Kategorie: Redaktion

leserbriefe 0

Leserbriefe 04/2019

Ihre Meinung ist uns wich­tig! Senden Sie uns Ihre Fragen, Anre­gun­gen oder persön­li­chen Meinun­gen. Wir bemü­hen uns, so viele Leser­brie­fe unter­zu­brin­gen, wie möglich. Wenn wir Leser­brie­fe kürzen, dann so, dass das Anlie­gen der Schrei­ben­den gewahrt bleibt. Leser­brie­fe geben nicht die Meinung der Redak­ti­on wieder. – – - Nega­ti­ver Zins =…

Fritz Andres
Bild: privat
0

Nachruf – Fritz Andres

* 26. März 1946 † 6. Juni 2019 in Kirn/Nahe – – - Mit großer Trauer müssen wir Abschied nehmen von unse­rem hoch geschätz­ten Freund Fritz Andres, der die ideel­len Tätig­kei­ten unse­rer „Stif­tung für Reform der Geld- und Boden­ord­nung“ 20 Jahre lang als deren 1. Vorsit­zen­der kennt­nis­reich und umsich­tig gelei­tet…

Andreas Bangemann 0

Verstehen als Notwendigkeit – Editorial 0419

Ich denke, also bin ich. Du bist, also denkst Du. Hier das Ei, dort die Henne. Es erscheint unmög­lich, dass nicht eins vor dem ande­ren da war! Wie formte das Weich­tier die harte Schale? Auch wenn es dem Denken schwer­fällt, muss in Betracht gezo­gen werden, dass alles sich wech­sel­sei­tig voraus­setzt.…

leserbriefe 0

Leserbriefe 03/2019

Ihre Meinung ist uns wich­tig! Senden Sie uns Ihre Fragen, Anre­gun­gen oder persön­li­chen Meinun­gen. Wir bemü­hen uns, so viele Leser­brie­fe unter­zu­brin­gen, wie möglich. Wenn wir Leser­brie­fe kürzen, dann so, dass das Anlie­gen der Schrei­ben­den gewahrt bleibt.Leserbriefe geben nicht die Meinung der Redak­ti­on wieder. – – - „Die verhee­ren­den Folgen der…

Fritz Andres
Bild: privat
0

Nachruf – Fritz Andres

* 26. März 1946 † 6. Juni 2019 in Kirn/Nahe – Mit großer Trauer müssen wir Abschied nehmen von unse­rem hoch geschätz­ten Freund Fritz Andres, der die ideel­len Tätig­kei­ten unse­rer „Stif­tung für Reform der Geld- und Boden­ord­nung“ 20 Jahre lang als deren 1. Vorsit­zen­der kennt­nis­reich und umsich­tig gelei­tet und mitge­stal­tet…

Gesell Dich doch dazu
HUMANE WIRTSCHAFT
0

„Wirtschaft und Gesellschaft“ – 2019 – Redaktion

Semi­nar­rei­he zur Vermitt­lung und Erar­bei­tung von Grund­la­gen­wis­sen – – - Redak­ti­on – – - In jüngs­ter Zeit werden die Stim­men wieder lauter, die für mehr Wirt­schafts­un­ter­richt in den Bildungs­ein­rich­tun­gen plädie­ren. – – - Tatsa­che ist, dass ohne fundier­te Kennt­nis­se von Zusam­men­hän­gen in der Wirt­schaft ein laten­ter Mangel an guten Lösun­gen zu…

leserbriefe 0

Leserbriefe 05/2018 – Die Stimmen unserer Leser

Menschen sind immer ein „WIR“ – Zu Pat Christs Beitrag „Das „WIR“ zerbrö­ckelt“ (Nr. 04/2018) – – - Wir Menschen haben das natür­li­che Denken verlernt. Wir fragen nicht mehr wie Kinder: wo komme ich her? Wo gehe ich hin? Warum bin ich auf der Welt? Würden sie darüber nach­den­ken, dann…

Andreas Bangemann 0

Geld oder Leben! – Editorial 0518

Was für ein Sommer 2018! Ich kann mich nicht erin­nern, je einen solchen erlebt zu haben. Er begann genau genom­men im April und schien mit Tagen über 30 Grad Celsi­us im Septem­ber noch nicht zu Ende zu sein. Nahezu sechs heiße und trocke­ne Monate in unse­ren Brei­ten sind nicht nur…

Zwickmühle 0

„Pago en especie“ – Redaktion

Mexiko akzep­tiert Steu­er­zah­lun­gen von Künst­lern in Form eige­ner Werke. – – – Künst­ler leiden im Allge­mei­nen darun­ter, zwar voller Schaf­fens­kraft zu stecken, aber kein Einkom­men erwirt­schaf­ten zu können, das zu mehr als dem Lebens­un­ter­halt ausreicht. In Mexiko ist das Steu­er­zah­len gene­rell unbe­liebt, auch im Kunst­be­reich. – – – Der mittel­ame­ri­ka­ni­sche…

Buch v. Werner Onken
Buch v. Werner Onken
0

Japanisches Fernsehen im Archiv in Oldenburg – Redaktion

Japa­ni­sches Fern­se­hen im Archiv für Geld- und Boden­re­form in Olden­burg – – – Hinweis der Redak­ti­on – – – Wie Werner Onken mitteil­te, besuch­te ein Fern­seh­team aus Japan dieser Tage das in der Biblio­thek der Carl-von-Ossiet­z­ky-Univer­­­si­­tät Olden­burg behei­ma­te­te „Archiv für Geld- und Boden­re­form“. Das Inter­es­se der Filme­ma­cher der Nippon Hōsō…

0

100 = 75 – Lehrreiches aus Afrika – Redaktion

Gute und schlech­te Dollar­schei­ne. Über Erleb­nis­se beim Umtausch von 100-US-Dollar­­schei­­nen in Kenia. – – – Unter­neh­mer, Forscher und Autor Micha­el Kimani arbei­tet in Ostafri­ka im Finanz­we­sen mit Schwer­punkt auf der Block­chain-Tech­­no­­lo­gie und Kryp­towäh­run­gen. Er twit­tert über seine Erfah­run­gen rund um die afri­ka­ni­sche Finanz­welt. – – – Im Mai 2018 berich­te­te…

Robert Mittelstaedt
Foto: Privat
0

Zum Tod von Robert Mittelstaedt – Nachruf der Redaktion

Robert Mittel­sta­edt am 14. Januar 2018 in München gestor­ben – – – Er hat sich viele Jahre für Refor­men des Geld­we­sens einge­setzt. – – – Mit seinen umfang­rei­chen Sprach­kennt­nis­sen (Englisch, Fran­zö­sisch, Japa­nisch) half er maßgeb­lich bei der Heraus­ga­be von Helmut Creutz’ Haupt­werk „Das Geld­syn­drom“. Die engli­sche Ausga­be über­setz­te er selbst…

Gedenktafel Theaterplatz (Weimar) Weimarer Verfassung 0

Informationen zur Bodenwertsteuer – Redaktion

Stefan Padberg von Mehr Demo­kra­tie e. V., Leser der HUMANEN WIRTSCHAFT, weist im Zusam­men­hang mit der Diskus­si­on um die verfas­sungs­mä­ßi­ge Veran­ke­rung eines gerech­ten und zweck­mä­ßi­gen Boden­rechts auf Arti­kel 155 der Weima­rer Verfas­sung hin und bemerkt dazu: – – – „Da war man anschei­nend früher wohl schon etwas weiter als heute.…

Helmut Creutz 2013
© Privat
0

Home­page von Hel­mut Creutz – Redak­ti­on

Seit 2009 ist der am 10. Okto­ber 2017 verstor­be­ne Helmut Creutz mit einem eige­nen Inter­­net-Auftritt vertre­ten. Für die Einrich­tung, Gestal­tung und das Sammeln der Inhal­te ist Webmas­ter Anselm Rapp aus München zu danken. Im Laufe der Jahre ließ er eine über­sicht­li­che und infor­ma­ti­ve Websei­te entste­hen, die vieles rund um das…

Rolf Novy-Huy, Geschäftsführer der gemeinnützigen Stiftung trias 0

Schwerter Erklärung – Stiftung Trias

Eigen­tum verpflich­tet – mehr Boden für das Gemein­wohl – – – Die Schwer­ter Erklä­rung wurde auf der „Boden­ta­gung“ der Stif­tung trias, die am 30./31. März 2017 in Schwer­te (NRW) statt­fand, erar­bei­tet. Die Stif­tung trias ist Initia­to­rin und Schirm­her­rin dieser Erklä­rung. – – – Die Speku­la­ti­on mit Grund und Boden gefähr­det…

logo-conferencia 0

Auf nach Barcelona – Veranstaltungshinweis

Die HUMANE WIRTSCHAFT fördert zwei junge Geld­­­re­­form-Akti­vis­­ten – Jetzt bewer­ben – – – 4. Inter­na­tio­na­le Konfe­renz über Sozial- und Ergän­zungs­wäh­run­gen: Geld, Bewusst­sein und Werte für den sozia­len Wandel. Barce­lo­na, 10. bis 14. Mai 2017 – – – Die HUMANE WIRTSCHAFT ist offi­zi­el­ler Medi­en­part­ner der Veran­stal­tung. Wir werden im kommen­den Jahr…

Lesezeit 0

Herbst und Winter: Geschätzte Lesezeit – Buchhinweise der Redaktion

Manche verlie­ren sie nie, andere haben sie noch nicht entdeckt: Die Freude am Lesen. Wer sie schätzt, den wollen wir auf einige Neuerschei­nun­gen aufmerk­sam machen. Geschätz­te Lese­zeit für die folgen­den vier Seiten: 11 Minu­ten – – – Stefan Mekif­fer: „Warum eigent­lich genug Geld für alle da ist“ – Carl Hanser…

Binswanger - http://www.murmann-verlag.de/die-wirklichkeit-als-herausforderung.html 0

H. Chr. Bins­wan­ger – Die Wirk­lich­keit als Her­aus­for­de­rung – Eine Buch­re­zen­si­on der Redak­ti­on

– – – Grenz­gän­ge eines Ökono­men – – – Hans Chris­toph Binswan­ger: „Die Wirk­lich­keit als Heraus­for­de­rung“ – Grenz­gän­ge eines Ökono­men. Murmann Verlag, Febru­ar 2016, gebun­den, 184 Seiten, € 20,00 ISBN 978−3−86774−538−3 http://www.murmann-verlag.de/die-wirklichkeit-als-herausforderung.html – – – Die Magie hat es Hans Chris­toph Binswan­ger ange­tan. 2005 erschien von ihm die die voll­stän­dig…

Die Welt verstehen
Foto: © Pat Christ
0

Gerech­te­res Geld – Gerech­tere Welt – Redak­tion

Eine Viel­zahl von Orga­ni­sa­tio­nen wirken für die Erneue­rung elemen­ta­rer Grund­la­gen der Wirt­schaft. – – – MONNETA zeigt welche Alter­na­ti­ven es im Bereich Finanz­wirt­schaft und komple­men­tä­re Geld­sys­te­me gibt – – – MONNETA ist ein Kompe­tenz­zen­trum, das Wissen vermit­telt über nach­hal­ti­ge Finanz­wirt­schaft und komple­men­tä­re Geld­sys­te­me. Prof. Dr. Margrit Kenne­dy entwi­ckel­te die „Money…

Lernort Wuppertal - Logo 0

Der Lern­ort Wup­per­tal und ich – Redak­tion

Was wäre ein Lern­ort ohne die Menschen, die ihn ausma­chen? Lehren­de und Lernen­de werden zu einer leben­di­gen Gemein­schaft und trans­for­mie­ren nicht nur sich selbst. Sie sind in der Lage die Gesell­schaft zu ändern, weil jeder Impuls verän­dern­de Wirkung hat. – – – Hier kommt eine kleine Auswahl von Menschen zu…

http://www.nwzonline.de/oldenburg/kultur/kritik-an-sparte-7-des-staatstheaters-offener-brief-kritisiert-programm-des-staatstheaters_a_6,0,244785282.html 0

Das geht zu weit – Andreas Ban­ge­mann

Olden­bur­ger Staats­thea­ter – Kritik an expe­ri­men­tier­freu­di­gem „Welt­ret­tungs­pro­gramm“ — Wie „menschen­ver­ach­tend“ sind die Anhän­ger Silvio Gesells? — Die „Sparte 7“ des Olden­bur­gi­schen Staats­thea­ters verschreibt sich nach eige­nem Bekun­den „dem Ideal einer Demo­kra­ti­sie­rung des Thea­ters“. Gren­zen zwischen den einzel­nen Thea­ter­dis­zi­pli­nen sollen ebenso über­wun­den werden, wie zwischen den Menschen auf, vor und hinter…