Kategorie: Werner Onken

gemeinfrei
0

Die Entropie und das Geld – Werner Onken

1 Am Ende des gren­zen­lo­sen Wachs­tums – – - In einem Inter­view mit dem „Green­peace-Maga­zin“ äußer­te der ameri­ka­ni­sche Ökonom Nicho­las Geor­ge­s­cu-Roegen 1992 den Gedan­ken, es sei viel­leicht das Schick­sal der Mensch­heit, „ein kurzes, aber berau­schen­des und extra­va­gan­tes Leben zu führen“. Wenn dann nach jahr­mil­lio­nen­lan­ger Evolu­ti­on die rauschen­de Ball­nacht des Indus­trie­zeit­al­ters…