Kategorie: Zeitschriftenarchiv

Haupt­ka­te­go­rie aller Zeit­schrif­ten seit Januar 2006. Titel­bil­der und ausge­wähl­te Arti­kel als PDF-Datei zum Down­load oder zum online lesen finden Sie hier.

Buch von Paul Watzlawick „Die Lösung ist immer der beste Fehler“ 0

„Die Lösung ist immer der beste Fehler“ – Buchrezension

„Die Lösung ist immer der beste Fehler“ Typi­sche Proble­me der Kommu­ni­ka­ti­on im Alltag – Buch­re­zen­si­on von Andre­as Bange­mann – – –  Paul Watz­la­wick: „Die Lösung ist immer der beste Fehler – Typi­sche Proble­me der Kommu­ni­ka­ti­on im Alltag“ – – –  Carl-Auer-Verlag – 12. 06. 2021; Paper­back; 61 Seiten; € 10,– ISBN 978–3‑8497–0389‑9 – – –  zu…

65. Mündener Gespräche - 24. bis 26. September 2021 0

65. Mündener Gespräche – 24. bis 26. September 2021 – Terminhinweis

Seit mehr als fünf Jahren halten die Zentral­ban­ken Japans, Skan­di­na­vi­ens, der Schweiz und der Euro­zo­ne ihre Leit­zin­sen nahe bei null oder sogar unter­halb von null. … Mankiw erin­ner­te damals sogar an den Sozi­al­re­for­mer Silvio Gesell, der schon vor mehr als 100 Jahren die Idee nega­ti­ver Rendi­ten gehabt hätte. … Ausführliche…

Economic Justice Award 0

Dirk Löhr Auszeichnung verliehen – Redaktion

– – –  Dirk Löhr Auszeich­nung verlie­hen – – –  Am 19. Juni 2021 bekam Prof. Dr. Dirk Löhr vom Coun­cil of Geor­gist Orga­niz­a­ti­on den “Econo­mic Justi­ce Award” verliehen.Wachstum des Wohl­fahrts­staa­tes. Die Auszeich­nung erhielt er für seine Rolle bei der Grund­steu­er­re­form in Deutsch­land, vor allem für den Erfolg im Bundes­land Baden-Würt­tem­berg. Dirk Löhr schreibt…

espero 0

espero – Hinweis der Redaktion

Als Online-Publi­­ka­­ti­on KOSTENLOS verfüg­bar auf https://edition-espero.de – – –  espero heißt (im Spani­schen): Ich hoffe. Und wir hoffen, mit unse­rer unter diesem Titel erschei­nen­den Online-Zeit­­schrift in einen Dialog mit unse­ren Leser*innen zu kommen. Wir würden uns freuen, wenn espero sich zu einem Forum für die undog­ma­ti­sche Diskus­si­on liber­tä­rer Ideen entwickelt.. – – – …

Werner Onken 0

Marktwirtschaft ohne Kapitalismus – Werner Onken

– – –  Dieses Buch wirft einen unge­wohn­ten Blick auf die rund 250-jähri­­ge Entwick­lung der Wirt­schaft im Zeit­al­ter der Moder­ne und der sie prägen­den ökono­mi­schen Theo­rien. Aus der Perspek­ti­ve der unkon­ven­tio­nel­len Denk­an­sät­ze einer Boden­­­rechts- und Geld­re­form zeigt es, dass die Markt­wirt­schaft noch nie wirk­lich ‚frei‘ und die bürger­li­che Gesell­schaft noch nie eine…

Geld als Sprengstoff 0

Geld – Vom sozialen Sprengstoff zum sozialen Integrationsmittel – Werner Onken

– – –  Im Zuge der neue­ren Null- und Nega­tiv­zins­ent­wick­lung scheint in den letz­ten Jahren im Bereich des Geld­we­sens schon etwas mehr in Bewe­gung gekom­men zu sein als im Bereich des Boden- und Ressour­cen­rechts. Aber auch hier könnte der „wirt­schafts­po­li­ti­sche Gezei­ten­wech­sel“ (Keynes) noch ganz am Anfang stehen. Während Keynes die Geld- (und…

Titel Ausgabe 02/2021
HUMANE WIRTSCHAFT
0

Die neue Ausgabe ist da

Jetzt erhält­lich! Die HUMANE WIRTSCHAFT ist in Kürze zu Ihrem Brief­kas­ten unter­wegs, sofern Sie ein Abo bei uns haben 🙂Geheim­tipp: Es gibt für jeden Inter­es­sier­ten ein einma­li­ges, kosten­lo­ses Probe­heft. Die Bezie­her eines Online-Abon­­ne­­ments haben bereits vor der Auslie­fe­rung die neue Ausga­be 02/2021 erhal­ten. Sie haben sich für eine papier­lo­se Version…

Rainer Monnet - Werte Bilanz 0

Für eine zukunftsfähige Ökonomie – Eine Buchbesprechung von Peter Krause

– – –  Wert­ermitt­lung und ‑bilan­zie­rung erwei­tert gedacht – – –  Der Termi­nus „Bilanz” ist heut­zu­ta­ge im allge­mei­nen Sprach­ge­brauch viel häufi­ger zu finden als es noch vor Jahren der Fall war. Das kann als Indiz dafür gelten, dass immer mehr Menschen in ihrem Dasein und Leben nach jenen ausge­wo­ge­nen Verhält­nis­sen suchen, für die sich…

Wera Wendnagel
Privat
0

Wera Wendnagel zum 90. Geburtstag – Werner Onken

Am 26. Juni 2021 konnte die lang­jäh­ri­ge 1. Vorsit­zen­de und späte­re Ehren­vor­sit­zen­de der „Initia­ti­ve für Natür­li­che Wirt­schafts­ord­nung“ (INWO) Wera Wend­na­gel ihren 90. Geburts­tag feiern. Sie ist eines der aller­letz­ten Urge­stei­ne der INWO und der gesam­ten Geld- und Boden­re­form­be­we­gung. Ihre Fami­li­en­wur­zeln reichen bis in die unmit­tel­ba­re Nähe ihres Grün­ders Silvio Gesell…

Ekkehard Lindner
Privat
0

Nachruf auf Ekkehard Lindner – Prof. Dr. Dirk Löhr und Jörg Gude

– – –  Nach­ruf auf Ekke­hard Lind­ner – – –  * 27.11.1922 in Rauscha (Ruszów) östlich von Görlitz – – –  † 4.3.2021 in Morin­gen bei Göttin­gen – – –  Prof. Dr. Dirk Löhr und Jörg Gude, 1. und 2. Vorsit­zen­der der SG Werner Onken, Redak­ti­on „Zeit­schrift für Sozi­al­öko­no­mie“ „Wer einen Fluss über­quert, muss die eine Seite verlas­sen.“ Mit…

Andreas Bangemann 0

Auf der Suche nach Spardienstleistungen – Editorial

Auf der Suche nach Spar­dienst­leis­tun­gen – – –  „Etwas vom Kopf auf die Füße stel­len“, ist eine geläu­fi­ge Rede­wen­dung. Auf der Suche nach deren Ursprung stößt man auf Karl Marx, wobei noch frühe­re russi­sche Quel­len Inspi­ra­ti­on liefer­ten. Er benutz­te sie in einem Nach­wort im ersten Band des Kapi­tal. Darin setzte er sich…

0

„Marktwirtschaft: Zu einer neuen Wirklichkeit“ – Rezension von Andreas Bangemann

„Markt­wirt­schaft: Zu einer neuen Wirk­lich­keit“ – – - 30 Thesen zur Trans­for­ma­ti­on unse­rer Wirt­schafts­ord­nung – – - Ein Buch von Stephan Bannas und Cars­ten Herr­mann-Pillath – – - Rezen­si­on von Andre­as Bange­mann – – - Wer käme auf die Idee, bei einer Beer­di­gung etwas Welt­ver­än­dern­des zu planen? Das war auch in dieser Geschich­te nicht vorge­se­hen, aber das Manifest,…

Margrit Kennedy 0

Margrit Kennedy – Buchrezension von Volker Freystedt

„In diesem Moment hörte ich … die Engel lachen…. ‚Die meint immer, sie könnte alles mit ihrem Verstand auf die Reihe krie­gen, … der haben wir jetzt mal rich­tig gezeigt, wer hier die Rich­tung bestimmt. ‘ Ja, das hatten sie.“ Peter Krause: „Margrit Kenne­dy – Archi­tek­tin für Ökolo­gie, komple­men­tä­re Geldsysteme…

0

Aufbauhilfe Kultur – Dietrich Heißenbüttel

Aufbau­hil­fe Kultur – – - Massi­ve staat­li­che Unter­stüt­zun­gen für den Kultur- und Krea­tiv­sek­tor fordert eine Studie von Ernst & Young ange­sichts der Milli­ar­den­ver­lus­te aufgrund der Coro­na­kri­se. Denn Kultur ist nicht nur Frei­zeit­be­schäf­ti­gung. Den Autoren zufol­ge ist sie ein wesent­li­cher Trei­ber des gesell­schaft­li­chen und ökolo­gi­schen Wandels. – – - 200 Milli­ar­den Euro Einnah­men sind der…

Werner Onken 0

Buchhinweis Werner Onken – Redaktion

Werner Onken: „Markt­wirt­schaft ohne Kapi­ta­lis­mus – Von der Akku­mu­la­ti­on und Konzen­tra­ti­on in der Wirt­schaft zu ihrer Dezen­tra­li­sie­rung“ – – –  Online-Publi­­ka­­ti­on in 15 Teilen mit insge­samt 1.380 Seiten, Olden­burg 2019/2020 – – –  Dieses Buch wirft einen unge­wohn­ten Blick auf die rund 250-jährige Entwick­lung der Wirt­schaft im Zeit­al­ter der Moder­ne und der sie prägenden…

HUMANE WIRTSCHAFT ist ansteckend 0

Ein positives Umfeld ist ansteckend – Editorial

Ein posi­ti­ves Umfeld ist anste­ckend – – –  Ein Jahres­rück­blick 2020, ohne auf Corona einzu­ge­hen, wäre sonder­bar. Die Welt wurde durch die Pande­mie in eine chao­ti­sche Lage gestürzt. Uner­freu­li­che Entwick­lun­gen wegen des bedroh­li­chen Klima­wan­dels und einer Viel­zahl sozia­ler und ökono­mi­scher Unwuch­ten gab es zuvor bereits reich­lich. Dann tauch­te über Nacht auch noch…

Danke für ihre Spende 0

Ein Spendenaufruf in eigener Sache – Den Wandel gestalten

HUMANE WIRTSCHAFT – Den Wandel gestal­ten – in vita­ler Gemein­schaft. – – –  Rahmen­be­din­gun­gen für eine Wirt­schaft mit Verant­wor­tung – – –  – – –  Die Krise in der Pande­mie legt scho­nungs­los offen, in welchen Berei­chen und Zusam­men­hän­gen die Wirt­schaft mehr zerstört als dien­lich zu sein. Dahin­ter stehen Hand­lun­gen von Akteu­ren. Doch stellt sich immer wieder…

Buch von Fritz Andres 0

Buchvorstellungen – Redaktion

Buch­vor­stel­lun­gen: – – –  Günther Moewes: „Arbeit ruiniert die Welt – Warum wir eine andere Wirt­schaft brau­chen“ Nomen Verlag, Frankfurt/M, Juni 2020 – € 12,00 (Print) – ISBN 978–3‑939–81674‑4 Klap­pen­bro­schur; 152 Seiten mit 50 Beiträ­gen aus der Frank­fur­ter Rund­schau seit 2014. Auch als E‑Book erhält­lich für € 9,00 (EPUB) ‑ISBN 978–3‑939–81675‑1 – – – …

Russisch Roulette 0

Russisches Roulette – Kein Spiel, wie jedes andere – Kurzgeschichte v. A. Bangemann

– – –  Wie war er nur in diese miss­li­che Lage gera­ten? Man hielt ihm einen Revol­ver an den Kopf. Einen, wie er sie aus Western­fil­men kannte. Mit einer Trom­mel, in die sechs Kugeln pass­ten. – – –  „Heute ist Dein Glücks­tag. Du darfst Russi­sches Roulet­te spie­len. Es ist nur eine Kugel in der…

www.grundsteuerreform.net 0

Bodenwertsteuer in Baden-Württemberg – „Grundsteuer Zeitgemäß!“

– – –  Ein brisan­tes Thema für Mieter und Immo­bi­li­en­ei­gen­tü­mer: Die Rege­lung der Grund­steu­er. Von Seiten der Bundes­re­gie­rung gibt es einen Vorschlag. Den Landes­re­gie­run­gen gab man im Rahmen einer Öffnungs­klau­sel die Gestal­tungs­mög­lich­keit eige­ner Lösun­gen. In Baden-Würt­­te­m­­berg, dem Land der Häus­le­bau­er, machte man davon auf über­ra­schen­de Weise Gebrauch. Das Bundes­land hat eine überdurchschnittlich…

Myth busters. Image created by Redgirl Lee. 0

Bleib Mensch – bleib gesund! – Stefan Nold

Diese Arti­kel ist Michail Sost­schen­ko [Sost­schen­ko, Michail (1970). Bleib Mensch Genos­se. Samm­lung und Über­tra­gung aus dem Russi­schen von Grete Willin­sky. Langen Müller: München und Wien.] gewid­met, der mit skur­ri­lem Humor und Sinn für liebens­wer­te und weni­ger liebens­wer­te mensch­li­che Schwä­chen die Welt auch in dunk­len Tagen etwas heller gemacht hat. – – – …

Welle Dialektik
HUMANE WIRTSCHAFT
0

Über mangelndes politisches Dialektikbewusstsein – Johannes Heinrichs

– – –  Beispiel 1: Natio­na­le Iden­ti­tät – Migra­ti­on – Multi­kul­tu­ra­lis­mus – Rechts­po­pu­lis­mus  – – –  Das verhäng­nis­vol­le Denken in zwei­wer­ti­gen Entwe­­der-Oder-Alter­­na­­ti­­ven: auslän­der­freund­lich oder auslän­der­ab­wei­send. Wahrung der natio­na­len Iden­ti­tät oder nivel­lie­ren­der Multi­kul­tu­ra­lis­mus. Demge­gen­über steht das dialek­ti­sche Konzept einer Gast­freund­schaft der Kultu­ren: Wahrung der natio­na­len, kultu­rel­len Iden­ti­tä­ten bei im Prin­zip wech­sel­sei­ti­ger Gast­freund­schaft. Gäste sind in…

Gott „Darwin“ und der Zufall 0

Charles Darwin, der Zufall und der liebe Gott – Gero Jenner

Eine philo­so­phi­sche Exkur­si­on – – –  1970 erschien Jacques Monods Aufse­hen erre­gen­des Buch „Le Hasard et la Néces­si­té“ (Zufall und Notwen­dig­keit), in dem der Bioche­mi­ker die Welt­sicht, welche seit dem 17ten Jahr­hun­dert erst Europa und heute die ganze Welt beherrscht, in einem Buch­ti­tel auf einen einzi­gen Satz verdich­tet. Für einen illu­si­ons­lo­sen Wissenschaftler…

Matthäus Wassermann, Hochschulpfarrer der esg in Würzburg.
© Pat Christ
0

Was man in der „Stunde Null“ ersann – Pat Christ

Würz­bur­ger Lehr­mo­dul regt Studie­ren­de zum Nach­den­ken über Wirt­schafts­ethik an – – –  Wie wir wirt­schaf­ten, scha­det der Umwelt und verstößt allzu oft gegen Menschen­rech­te. Es ist häufig nicht nach­hal­tig, nicht gesund und nicht sozial. Hier wollen Akteu­re aus Würz­burg gegen­steu­ern. Sie entwi­ckeln gerade ein Online-Lehr­­mo­­dul mit dem Titel „Nach­hal­ti­ges Unter­neh­mer­tum und Sozia­le Marktwirtschaft“.…

Derivat „Die Steinwüste“ von Paul Klee 0

Paolo Cirio – Kunstderivate – Redaktion

Mit den Buch­sta­ben „SPECIMEN“ auf dem gedruck­ten oder digi­ta­len Bild eines Geld­scheins macht man deut­lich, dass es sich um eine erlaub­te Repro­duk­ti­on handelt. Eine kennt­lich gemach­te Fälschung. Auf ähnli­che Weise hat der Künst­ler Paolo Cirio einige tausend Bilder berühm­ter Maler repro­du­ziert. – – –  Paolo Cirio widmet sich den Rechts‑, Wirt­­schafts- und…

0

Charis and Radiance – Lars Spuybroek – Aus dem Engl. übersetzt v. A. Bangemann

Charis and Radi­an­ce – Charis und strah­len­der Glanz :: Die onto­lo­gi­schen Dimen­sio­nen von Schön­heit – Teil 2 :: Teil 1 erschien in Ausga­be 01/2020 – – –  Glanz und Exis­tenz  – – –  Was in diesem Aufsatz zunächst wie die Entwick­lung einer ästhe­ti­schen Theo­rie aussah, die die x‑te Sicht­wei­se auf das Schöne darstell­te, hat…

HELMUT CREUTZ: „DAS GELD-SYNDROM“ 0

Geldvermögen und Schulden – Thomas Kubo

– – –  Die Bundes­bank hat die Statis­ti­sche Sonder­ver­öf­fent­li­chung 4 zuguns­ten der neuen Statis­ti­schen Fach­rei­he »Finan­zie­rungs­rech­nung« umge­stellt. Die Sonder­ver­öf­fent­li­chung 4 bot immer die Grund­la­ge für die Spie­gel­gra­fik Geldvermögen/Schulden von Helmut Creutz, Nr. 034⁄43. Diese ist hier bis 2019 verlän­gert als Darstel­lung wieder­ge­ge­ben. Sie ist ferner um den Punkt »Übrige Welt« ergänzt, um…

Modell des Gehirns. Frühes 20. Jahhundert. 0

Die Rolle von Intelligenz, Bildung und Weisheit in der Politik – Siegfried Wendt

1. Zur Moti­va­ti­on – – – Die aktu­el­le soge­nann­te Corona-Krise lässt offen­sicht­lich viele Mitbür­ger hoffen, der noch ausste­hen­de Über­gang zur soge­nann­ten „Norma­li­tät“ ließe sich dazu nutzen, unser Wirt­schafts­sys­tem zu refor­mie­ren mit dem Ziel, möglichst viele der inzwi­schen offen­kun­dig gewor­de­nen Miss­stän­de zu besei­ti­gen. Diese Hoff­nung kommt in vielen veröf­fent­lich­ten Texten deut­lich zum…

Heribert Prantl
© Pat Christ
0

„Eigentum verpflichtet dazu, den Gewinn zu maximieren“ – Pat Christ

Längst im vollen Gang: Von gefor­der­ten und fakti­schen (Selbst)Enteignungen in Zeiten horren­der Miet­prei­se – – –  Es verun­si­cher­te die Inves­to­ren immens. Sollen sie sich weiter in Berlins Haupt­stadt enga­gie­ren? Viel­leicht lieber nicht. Denn was sich hier voll­zieht, scheint bedenk­lich. Vor gut einem Jahr star­te­te ein Volks­be­geh­ren zur Enteig­nung von Immo­bi­li­en­fir­men. „Deut­sche Wohnen…

Andreas Bangemann 0

Welchen Tod würden Sie lieber sterben? – Editorial

Welchen Tod würden Sie lieber ster­ben? – – –  Nach Erschei­nen unse­rer letz­ten Ausga­be erhiel­ten wir Nach­rich­ten und Briefe von Lesern, die bemän­geln, wie die Arti­kel­zu­sam­men­stel­lung zum Thema Coro­na­vi­rus erfolg­te. Ihnen fehle die kriti­sche Sicht­wei­se, die unter­sucht, ob die dras­ti­schen Lock­­down-Maßnah­­men über­haupt hätten sein müssen. – – –  Ein Argu­ment taucht immer wieder auf:…