Kategorie: Ausgabe 02 – 2019

leserbriefe 0

Leserbriefe 02/2019

Ihre Meinung ist uns wich­tig! Senden Sie uns Ihre Fragen, Anre­gun­gen oder persön­li­chen Meinun­gen. Wir bemü­hen uns, so viele Leser­brie­fe unter­zu­brin­gen, wie möglich. Wenn wir Leser­brie­fe kürzen, dann so, dass das Anlie­gen der Schrei­ben­den gewahrt bleibt. Leser­brie­fe geben nicht die Meinung der Redak­ti­on wieder. – – - Nutzungs­ent­gel­te statt Abga­ben…

gemeinfrei
0

Der Geldumschlag – Kurzgeschichte von Andreas Bangemann

oder Die Alche­mis­tin von Eind­ho­ven – – - Kurz­ge­schich­te von Andre­as Bange­mann – – - Holly saß mitten im Trubel an einem quadra­ti­schen Tisch im Halb­dun­kel. Neben ihren Füßen ein alter Leder­kof­fer mit Schnall­rie­men. Ohne lange nach­zu­den­ken, setzte Finn sich auf den freien Stuhl ihr gegen­über. Die Begeg­nung fand auf…

gemeinfrei
0

Rechtspopulismus im Aufwind? – Friedrich Müller-Reißmann

In der Nacht vom 26. auf den 27. August 2018 wurde ein 35jähriger Chem­nit­zer auf einem Sommer­fest bei einem Streit mit Auslän­dern durch mehre­re Messer­sti­che getö­tet. – – - Die Poli­zei sprach von Totschlag, und bis heute hat sich meines Wissens an dieser Einschät­zung nichts geän­dert. Doch in den AfD-Landes­­­ver­­bän­­den…

0

Geldsyndrom Helmut Creutz – neu – Thomas Kubo

Bereits zu Lebzei­ten des Autors begann die Zusam­men­ar­beit von Thomas Kubo und Helmut Creutz (gestor­ben am 10. Okto­ber 2017) mit dem Ziel der Neuauf­la­ge des im Jahre 1993 erst­mals erschie­ne­nen Buchs. Dieses Grund­la­gen­werk bezieht seine Rele­vanz und das hohe Anse­hen bis in Fach­krei­se der Ökono­mie hinein aus den grafisch aufbe­rei­te­ten…

gemeinfrei
0

System Change Now! – Wolfgang Berger

Die promi­nen­ten Bürger einer klei­nen Stadt am Rhein dinier­ten gemein­sam im Rats­kel­ler: Der Bürger­meis­ter, der Schul­rek­tor, der Rich­ter, der Arzt, der Forst­meis­ter und die wich­tigs­ten Geschäfts­leu­te. Sie tran­ken guten Wein und erle­se­ne Schnäp­se. Nach Mitter­nacht verlie­ßen sie fröh­lich und beschwipst das Lokal. Auf dem Markt­platz war tags­über Karne­val gefei­ert worden,…

Gesell Dich doch dazu
HUMANE WIRTSCHAFT
0

„Wirtschaft und Gesellschaft“ – 2019 – Redaktion

Semi­nar­rei­he zur Vermitt­lung und Erar­bei­tung von Grund­la­gen­wis­sen – – - Redak­ti­on – – - In jüngs­ter Zeit werden die Stim­men wieder lauter, die für mehr Wirt­schafts­un­ter­richt in den Bildungs­ein­rich­tun­gen plädie­ren. – – - Tatsa­che ist, dass ohne fundier­te Kennt­nis­se von Zusam­men­hän­gen in der Wirt­schaft ein laten­ter Mangel an guten Lösun­gen zu…

gemeinfrei
0

Von Jean-Jacques Rousseau bis zu Pankaj Mishra – Gero Jenner

Immer erneut hat sich die Deutung der Geschich­te von einem naiven Huma­nis­mus verfüh­ren lassen, weil dieser die Stimme des Gewis­sens ohne alles Wenn und Aber vertritt. Die Luft­schlös­ser, die er auf diese Weise erbaut, verkör­pern dann das hehre Ideal gegen­über einer so viel unvoll­kom­me­ne­ren Reali­tät. Wollen wir jedoch die Gegen­wart…

Pat Christ
0

Kein echter Erfolg, aber… – Pat Christ

Was das Bünd­nis „Reich­tum Umver­tei­len“ seit seiner Grün­dung erreicht hat – – - Pat Christ – – - Die Quote steigt und gibt zu denken: Waren 1990 elf Prozent aller Menschen in Deutsch­land einkom­mens­arm, sind es inzwi­schen fast 20 Prozent. Dem gegen­über stehen mehr als acht Prozent der Bevöl­ke­rung, die…

www.grundsteuerreform.net 0

Grundsteuer ohne Gebäudekomponente – „Grundsteuer: Zeitgemäß!“ informiert

Bünd­nis „Grund­steu­er: Zeit­ge­mäß!“, der bundes­wei­te Aufruf zur Grund­steu­er­re­form, lehnt vermeint­li­chen Kompro­miss der Finanz­mi­nis­ter ab: Grund­steu­er kann und muss ohne Gebäu­de­kom­po­nen­te auskom­men „Grund­steu­er: Zeit­ge­mäß!“ infor­miert – – - 2. Febru­ar 2019 – – - Der am 1. Febru­ar 2019 verkün­de­te „Kompro­miss“, der angeb­lich alle 16 Länder befrie­di­gen soll, ist höchst wider­sprüch­lich…

https://www.pexels.com/photo/baby-face-wile-sleeping-373963/
0

Exponentielles Wachstum – was ist das? – Roland Spinola

Damit hatte keiner gerech­net. Wenn dieses Wachs­tum so weiter geht, hat die Stadt nach weite­ren 20 Jahren 1 Milli­on Einwoh­ner! Expo­nen­ti­el­les Wachs­tum wird von den wenigs­ten Menschen verstan­den, weil es in unse­ren natür­li­chen Lebens­pro­zes­sen (fast) nicht vorkommt. Ein weite­res Merk­mal dieser Art des Wachs­tums besteht darin, dass die Kurven plötz­lich…

0

Die verheerenden Folgen der geduldeten Missachtung einer Grundgesetzvorschrift – Siegfried Wendt

1. Einfüh­rung in das Problem­feld – – - Der Absatz 2 des Arti­kels 14 unse­res Grund­ge­set­zes lautet: „Eigen­tum verpflich­tet. Sein Gebrauch soll zugleich dem Wohle der Allge­mein­heit dienen.“ – – - Hier kann nicht jegli­ches Eigen­tum gemeint sein, denn ich wüsste nicht, wie ich meine Unter­wä­sche, meine Sonnen­bril­le oder mein…

Andreas Bangemann 0

Eigentümliche Betrachtungen – Editorial 0219

„Eigen­tum und das Erbrecht werden gewähr­leis­tet.“ Das ist der erste Satz im § 14 des Grund­ge­set­zes für die Bundes­re­pu­blik Deutsch­land. – – - „Eigen­tum ist Dieb­stahl.“, sagte Pierre Joseph Proud­hon 1840 und beschwor dadurch einen aus Frank­reich ausge­hen­den Skan­dal herauf. Ricar­dos Lehre vom „Wert“: „Der Wert jeder Ware wird bestimmt einzig…