HUMANE WIRTSCHAFT ...mehr als eine Zeitschrift

Post © Pat Christ
Foto: Post © Pat Christ
0

Allzu bequeme Ausflucht – Pat Christ

Allzu beque­me Ausflucht Immer weni­ger Unter­neh­men rich­ten sich in Deutsch­land nach einem Tarif­ver­trag Ein Sommer­tag im Juli 2005 in Würz­burg. Der Landes­ver­band Baye­ri­scher Spedi­teu­re trifft sich zur Mitglie­der­ver­samm­lung. Ein Haupt­punkt der Tages­ord­nung betrifft das Thema Tarif­bin­dung: Der Verband beschloss, ab sofort auch Unter­neh­men ohne Tarif­bin­dung (OT) aufzu­neh­men. Die Verbands­mit­glie­der sollen…

4.0, © M. Bangemann 2

Wirtschaftsförderung 4.0 – Michael Kopatz

Wirt­schafts­för­de­rung 4.0 Koope­ra­ti­ve Wirt­schafts­for­men in Kommu­nen Micha­el Kopatz Regio­nal­wäh­rung, Tausch­rin­ge und Ener­gie­ge­nos­sen­schaf­ten bahnen die Wege in eine nach­hal­ti­ge Zukunft. Ihr wahres Poten­zi­al in puncto Klima­schutz, Ressour­cen­scho­nung und lokale Wert­schöp­fung entfal­ten Projek­te koope­ra­ti­ven Wirt­schaf­tens aller­dings erst, wenn Kommu­nen sie syste­ma­tisch unter­stüt­zen. Moder­ne Ansät­ze der Gemein­wohlöko­no­mie gibt es schon seit Jahren. Viele…

Gleichgewicht? 0

Finanzausgleich und Grundsteuer – Dirk Löhr

Wann wächst zusam­men, was zusam­men­ge­hört? Im Blog­bei­trag vom 26. August (FINANZAUSGLEICH – QUOD LICET IOVI, NON LICET BOVI) wurde die Belas­tung beschrie­ben, die gerade kreis­freie Städte und Stadt­staa­ten mit ihren zentral­ört­li­chen Funk­tio­nen zu tragen haben. Hier­mit sind hohe Infra­­struk­­tur-Fixkos­­ten verbun­den, die aber derzeit zu einem erheb­li­chen Teil als exter­ne Effek­te…

Andreas Bangemann 0

Die Kraft der Stille – Editorial

Jeden Mitt­woch, mitt­ler­wei­le auch an weite­ren Tagen, tref­fen sich tatkräf­ti­ge Leute mit dem Willen, einen neuen Lern­ort zu gestal­ten. Bei den Zusam­men­künf­ten entwi­ckeln die Mitwir­ken­den »Ritua­le«. Derart vermeint­li­che Klei­nig­kei­ten, wie eine Minute der Stille am Anfang oder mitten in hekti­scher werden­den Diskus­sio­nen. Oder eine »Befind­lich­keits­run­de«, in der zu Beginn jeder…

Kurznachrichten 0

Kurznachrichten 06/2015 – Interessantes

Osna­brü­cker Regio­nal­wäh­rung „Frie­denstha­ler“ Günter Hull­mann als Mitin­itia­tor erklärt laut einem Bericht der Osna­brü­cker Zeitung, dass die Namens­ge­bung auf den West­fä­li­schen Frie­den von 1648 hinwei­se und den regi­na­len Bezug herstel­le. Konzep­tio­nell hat man sich am Erfolgs­mo­dell „Chiem­gau­er“ ange­lehnt und plant mit einer Umlauf­si­che­rungs­ge­bühr von 2 % pro Quar­tal zu arbei­ten. Rücken­wind bekommt…

416860 © Karl-Heinz Laube / pixelio.de 0

Einsturz eines Dogmengebäudes – Siegfried Wendt

Beitrags­bild: © Karl-Heinz Laube / pixelio.de 1. Das wirt­schafts­wis­sen­schaft­li­che Dogmen­ge­bäu­de Dogmen sind Glau­bens­sät­ze oder auto­ri­tär fest­ge­leg­te Lehr­mei­nun­gen, mit denen ein Reali­täts­an­spruch verbun­den ist. Man sollte sie nicht mit Axio­men verwech­seln, also mit den forma­len Postu­la­ten, auf denen mathe­ma­ti­sche Theo­ri­en aufge­baut werden. Denn im Unter­schied zu Dogmen sind Axiome forma­le Aussa­gen…

658521 © Herbert Walter Krick / pixelio.de 0

Warum muss die Wirtschaft wachsen? – Ein Kommentar von Wilhelm Schmülling

Beitrags­bild: © Herbert Walter Krick / pixelio.de Warum muss die Wirt­schaft wach­sen? Oder: Die hölli­sche Angst vor der Defla­ti­on Ein Kommen­tar von Wilhelm Schmül­ling Krisen über Krisen gilt es zu bewäl­ti­gen. Die Flücht­lings­kri­se domi­niert alle ande­ren, obgleich sie nur Teil der Proble­me ist. Die Irak-Krise, Grie­chen­land, die Verschul­dung vieler Staa­ten,…

Das nächste Geld 0

Das nächste Geld – Pressemitteilung des „Zeitpunkt-Verlags“

Das nächs­te Geld Buch­neu­erschei­nung von Chris­toph Pfluger, Schweiz Pres­se­mit­tei­lung des „Zeit­­punkt-Verlags“ Chris­toph Pfluger: „Das nächs­te Geld“ – die zehn Fall­gru­ben des Geld­sys­tems und wie wir sie über­win­den. editi­on Zeit­punkt, 2015. 248 S.; Fr. 23.–/€ 21.–; ISBN: 978−3−9523955−3−0 Mit lega­len und demo­kra­ti­schen Metho­den ist das globa­le Finanz­sys­tem nicht mehr zu retten.…

Innovation © Pat Christ
Foto: © Pat Christ
0

Die Hetzjagd nach Neuem – Pat Christ

Durch Inno­va­tio­nen und Ästhe­ti­sie­rung wird die Wirt­schaft weiter ange­trie­ben Autos fahren heute nicht mehr nur mit Benzin, sie tanken Sonnen­strom oder Wasser­stoff. Verbrauch und Emis­si­ons­aus­stoß sanken rapide. Senso­ren und Steue­rungs­tech­nik befä­hi­gen Autos, ganz allei­ne einzu­par­ken. Nothalt-Syste­­me erken­nen, wenn der Fahrer einen Herz­in­farkt erlei­det. Mal abge­se­hen von der Frage, ob das…

Zinsstrukturkurven - Grafik: Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung (INWO) 0

Stabile Währung durch Haltegebühr auf Geld – Ein Positionspapier

Den Zentral­ban­ken gelingt es immer noch nicht, den Geld­wert wirk­lich stabil zu halten. Nied­ri­ge Infla­ti­ons­ra­ten und Zinsen führen außer­dem auf den Güter- und den Kapi­tal­märk­ten zu neuen Proble­men. Eine spür­ba­re Belas­tung der liqui­den Mittel, die den Geld­strom in Fluss hält, könnte die Proble­me lösen und den Noten­ban­ken nega­ti­ve Leit­zin­sen ermög­li­chen.…

(c) Martin Bangemann 0

Geld als wirkungsvolles Tauschmittel – Eckhard Behrens

Neue Prio­ri­tä­ten im Span­nungs­feld der Funk­tio­nen des Geldes Die drei Funk­tio­nen des Geldes als Wert­mes­ser, als Tausch­mit­tel und als Wert­auf­be­wah­rungs­mit­tel stüt­zen sich alle gegen­sei­tig, sind aber doch nicht alle unter­ein­an­der ganz wider­spruchs­frei. Wir müssen sehr genau hinschau­en. Der Umstand, dass ein bestimm­tes Geld­stück nicht gleich­zei­tig als Tausch­mit­tel und als Wert­auf­be­wah­rungs­mit­tel…

we are the champions 0

Drachen träumen auch am Lernort – Tanja Adam-Heusler und Holger Kreft

An dem herbst­lich schö­nen Wochen­en­de 25. bis 27. Septem­ber 2015 trafen sich – ausge­zeich­net verpflegt durch die Fami­lie Bange­mann – 28 aktive Mitglie­der unse­res Netz­wer­kes in der Silvio-Gesell-Tagungs­­­stät­­te in Wupper­tal. Beglei­tet durch die erfah­re­nen Coaches Ilona Koglin und Oliver Sachs war geplant, den Lern­ort Wupper­tal mit einer unge­wöhn­li­chen Metho­de weiter…

0

Richtig rechnen – Buchbesprechung

Mit voll­stän­di­gen Zahlen zu einer neuen Wirt­schafts­wei­se – Buch­be­spre­chung von Heinz Girsch­wei­ler – Die heuti­gen Finanz­kenn­zah­len der Firmen erge­ben kein realis­ti­sches Bild von ihrer tatsäch­li­chen Wirkung auf die Gesell­schaft. Mit dieser Behaup­tung tritt Chris­ti­an Hiß in seinem Buch „Rich­tig rech­nen“ an. Der ursprüng­li­che Gemü­se­gärt­ner mit eige­nem Betrieb und heuti­ge Geschäfts­lei­ter…

0

Der Lernort Wuppertal – Holger Kreft

Räume für inne­ren und äuße­ren Wandel – Stel­len Sie sich vor… An einem schö­nen Spät­som­mer­tag des Jahres 2017 kommen Sie zum ersten Mal an den Lern­ort Wupper­tal, einen Ort zwischen Wald, Wiesen und Feldern außer­halb des dich­ten Sied­lungs­ge­bie­tes von Wupper­tal. Sie haben schon Eini­ges davon gehört und in Publi­ka­tio­nen des…

moneyrun2 © Martin Bangemann 0

56. Mündener Gespräche – Veranstaltungshinweis

Die 56. Münde­ner Gesprä­che am 21. und 22. Novem­ber 2015 in Fulda­­tal-Simmer­s­hau­­sen: Vom Wachs­tum zum statio­nä­ren Wirt­schaf­ten? 1972 schreck­ten Donel­la & Dennis Meadows und Jørgen Rand­ers die Welt mit ihrem Bericht des Club of Rome „Gren­zen des Wachs­tums“ auf und es gab vieler­lei Bestre­bun­gen, die Wirt­schaft von ihrem als gefähr­lich…

0

Zeich(n)en für den Frieden – Ein Bericht von Steffen Henke

Ende 2013 star­te­te die gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft „Neues Geld“ die Aktion: „Zeich­nen für den Frie­den“. Flie­ßen­des Geld kann einen wich­ti­gen Beitrag für den Frie­den liefern. So kam es zu dem Aufruf an Künst­le­rin­nen und Künst­ler, in diesem Fall die krea­ti­ven Gedan­ken flie­ßen zu lassen und Verän­de­run­gen im Geld­sys­tem in einem schöp­fe­ri­schen…

0

Eine ganz andere Beurteilung der Bankenrettung – Siegfried Wendt

Heute bestrei­tet kaum noch jemand, dass die Schere zwischen Arm und Reich inzwi­schen viel zu weit geöff­net ist. Deshalb wäre eigent­lich zu erwar­ten, dass Regie­run­gen, die sich per Eid dem Gemein­wohl verpflich­tet haben, alles in ihrer Macht Stehen­de tun, den Öffnungs­win­kel dieser Schere wieder auf ein akzep­ta­bles Maß zu redu­zie­ren.…

0

Das Wunder von Mals – Ute Scheub

„Über­le­ben, Zusam­men­ste­hen, Neues erfin­den“ – Die Südti­ro­ler Gemein­de Mals hat sich in einer Volks­ab­stim­mung für eine pesti­zid­freie Heimat entschie­den und ist deshalb auf dem Wege, welt­be­rühmt zu werden. Der Konflikt ist damit aber noch nicht ausge­stan­den. Der Wind der Verän­de­rung weht durch Mals. Seit die Gemein­de im Südti­ro­ler Ober­vinsch­gau im…

Feigenblatt: jon / pixelio.de Kraftwerk: Gabi Schoenemann / pixelio.de 0

Doch wieder nur ein Feigenblatt? – Pat Christ

Die bisher frei­wil­li­ge Nach­hal­tig­keits­be­richt­erstat­tung wird 2017 EU-weit zur Pflicht – Markt­an­rei­ze für Nach­hal­tig­keit zu schaf­fen, darauf zielt der Deut­sche Nach­hal­tig­keits­ko­dex des Nach­hal­tig­keits­rats ab. In 20 Krite­ri­en beschreibt er Nach­hal­tig­keits­leis­tun­gen von Unter­neh­men. Noch ist dies frei­wil­lig. Doch ab 2017 sind größe­re Unter­neh­men in der EU verpflich­tet, Daten zu Umwelt-, Sozial- und…

0

Keine Vernunft. Nirgends. – Ralph Bock

Die syste­ma­ti­sche Selbst­täu­schung beim Thema Gentech­nik – Beim Thema Gentech­nik werden syste­ma­ti­sche Selbst­täu­schung, Schein­hei­lig­keit und Verlo­gen­heit in Poli­tik und Öffent­lich­keit zur Gewohn­heit. Dabei wissen offen­bar die wenigs­ten, was ein gentech­nik­frei­es Deutsch­land für uns tatsäch­lich bedeu­ten würde. Eigent­lich hatte ich mir vorge­nom­men, zum Thema „Grüne Gentech­nik“ bis auf weite­res nichts mehr…

0

Die große Transformation hat gerade erst angefangen – Thomasz Konicz interviewt Fabian Scheidler

Fabian Scheid­ler über die Schran­ken des kapi­ta­lis­ti­schen Welt­sys­tems und den Nieder­gang des mäch­tigs­ten und auch gefähr­lichs­ten Systems, das die Welt­ge­schich­te je erlebt hat. „Sie verwen­den in ihrem Buch für das gegen­wär­ti­ge kapi­ta­lis­ti­sche Welt­sys­tem das Bild einer riesi­gen, welt­um­span­nen­den Maschi­ne, der titel­ge­ben­den Mega­ma­schi­ne. Können Sie diesen Begriff etwas erläu­tern? Zielt er…

Foto: © Pat Christ
0

Fatale Bildungsferne – Pat Christ

Warum es Initia­ti­ven wie den Wupper­ta­ler „Lern­ort“ drin­gend braucht – Stifte oder Compu­ter? Tafel oder White­board? Lese­buch oder Laptop? Solche derzeit lebhaft disku­tier­ten Fragen sind im Kern für das Thema „Bildung“ nicht rele­vant. Viel wich­ti­ger ist es, die Frage zu stel­len, was unter dem Stich­wort „Bildung“ in Schu­len, Hoch­schu­len und…

Dubai...633588_original_R_by_M. Hermsdorf_pixelio.de 0

Brutales System: Kapitalismus – Kommentar von Wilhelm Schmülling

Die exis­tie­ren­de Geld- und Währungs­ord­nung ist das Werk­zeug eines unmensch­li­chen Boden­rechts – Wer in dieser Zeit der welt­wei­ten Krisen, der Kriege, der Ausplün­de­rung ganzer Länder durch das kapi­ta­lis­ti­sche Wirt­schafts­sys­tem, einen Kommen­tar schrei­ben soll, sieht sich einer schier unlös­ba­ren Aufga­be gegen­über, wenn er nicht die Ursa­chen aufde­cken kann. Die Scheu davor…

Geldschöpfung 598077_original_R_K_B_by_Jorma Bork_pixelio.de 0

Geldschöpfung und kein Ende – Dirk Löhr

Robin­son und die Eich­hörn­chen – Um die Geld­schöp­fungs­de­bat­te habe ich bewusst immer einen großen Bogen gemacht – die Chance, sich einen Shit­s­torm einzu­fan­gen und arbeits­un­fä­hig zu werden, ist kaum irgend­wo größer als damit. Doch sei ‚s drum. Ich sehe mich genö­tigt, das Thema aufzu­grei­fen. Denn manche Befür­wor­ter der „auto­no­men Geld­schöp­fung“…

John Maynard Keynes (gemeinfrei, Wikipedia) 1

Gerechtes Geld – Dieter Suhr

Im Sommer 2015 jährte sich zum 25. Mal der Tag, an dem Prof. Dr. Dieter Suhr, Rechts­phi­lo­soph an der Univer­si­tät Augs­burg, tödlich verun­glück­te. Mit seinem Aufsatz „Gerech­tes Geld“ möch­ten wir an Dieter Suhr erin­nern und danken seiner Frau Mari­an­ne Suhr für die Erlaub­nis zum Wieder­ab­druck. Dieser Aufsatz war die über­ar­bei­te­te…

Andreas Bangemann 0

Ein Klima für Gerechtigkeit – Editorial

Ist es vernünf­tig, im Hand­um­dre­hen mit einem leich­ten Coup viel Geld zu verdie­nen? Umge­kehrt gefragt: Ist es töricht, wenig Geld mit viel Arbeit zu verdie­nen? In einem Wirt­schafts­sys­tem, in dem eine über­wäl­ti­gen­de Mehr­heit einig zu sein scheint, sieht man sich genö­tigt, beide Fragen mit einem klaren „Ja!“ zu beant­wor­ten. Die…

Vortragssaal der Tagungsstätte 0

Starke Gemeinschaften – Jahresfeier 2015

Ein Höhe­punkt ist auch 2015 die Jahres­fei­er. Leser, Auto­ren und Macher der Zeit­schrift tref­fen sich von 30.10. bis 1.11. zu einem abwechs­lungs­rei­chen Programm in der Silvio-Gesell-Tagungs­­­stät­­te in Wupper­tal. Prof. Dr. Felix Fuders, der an der Univer­si­dad Austral de Chile lehrt, wird einen Vortrag mit dem Titel „Geld­schöp­fung – Mythos und…

Sommercamp in der WFLB 0

Wenn Kreise Kreise ziehen – Daniela Saleth

Der Kreis ist die stabils­te Form in der Geome­trie. Auf seiner Linie sind alle Punkte immer gleich weit vom Zentrum entfernt. Es gibt kein Oben und kein Unten, keine Ecken und keine Kanten, keinen Anfang und kein Ende. Der Kreis ist das Symbol für die Rhyth­men in der Natur, für…