Kategorie: Allgemein

Das nächste Geld 0

Das nächste Geld – Pressemitteilung des „Zeitpunkt-Verlags“

Das nächs­te Geld Buch­neu­erschei­nung von Chris­toph Pflu­ger, Schweiz Pres­se­mit­tei­lung des „Zeit­­punkt-Verlags“ Chris­toph Pflu­ger: „Das nächs­te Geld“ – die zehn Fall­gru­ben des Geld­sys­tems und wie wir sie über­win­den. editi­on Zeit­punkt, 2015. 248 S.; Fr. 23.–/€ 21.–; ISBN: 978−3−9523955−3−0 Mit lega­len und demo­kra­ti­schen Metho­den ist das globa­le Finanz­sys­tem nicht mehr zu retten.…

Zinsstrukturkurven - Grafik: Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung (INWO) 0

Stabile Währung durch Haltegebühr auf Geld – Ein Positionspapier

Den Zentral­ban­ken gelingt es immer noch nicht, den Geld­wert wirk­lich stabil zu halten. Nied­ri­ge Infla­ti­ons­ra­ten und Zinsen führen außer­dem auf den Güter- und den Kapi­tal­märk­ten zu neuen Proble­men. Eine spür­ba­re Belas­tung der liqui­den Mittel, die den Geld­strom in Fluss hält, könnte die Proble­me lösen und den Noten­ban­ken nega­ti­ve Leit­zin­sen ermög­li­chen.…

0

Richtig rechnen – Buchbesprechung

Mit voll­stän­di­gen Zahlen zu einer neuen Wirt­schafts­wei­se – Buch­be­spre­chung von Heinz Girsch­wei­ler – Die heuti­gen Finanz­kenn­zah­len der Firmen erge­ben kein realis­ti­sches Bild von ihrer tatsäch­li­chen Wirkung auf die Gesell­schaft. Mit dieser Behaup­tung tritt Chris­ti­an Hiß in seinem Buch „Rich­tig rech­nen“ an. Der ursprüng­li­che Gemü­se­gärt­ner mit eige­nem Betrieb und heuti­ge Geschäfts­lei­ter…

Dubai...633588_original_R_by_M. Hermsdorf_pixelio.de 0

Brutales System: Kapitalismus – Kommentar von Wilhelm Schmülling

Die exis­tie­ren­de Geld- und Währungs­ord­nung ist das Werk­zeug eines unmensch­li­chen Boden­rechts – Wer in dieser Zeit der welt­wei­ten Krisen, der Kriege, der Ausplün­de­rung ganzer Länder durch das kapi­ta­lis­ti­sche Wirt­schafts­sys­tem, einen Kommen­tar schrei­ben soll, sieht sich einer schier unlös­ba­ren Aufga­be gegen­über, wenn er nicht die Ursa­chen aufde­cken kann. Die Scheu davor…

Vortragssaal der Tagungsstätte 0

Starke Gemeinschaften – Jahresfeier 2015

Ein Höhe­punkt ist auch 2015 die Jahres­fei­er. Leser, Autoren und Macher der Zeit­schrift tref­fen sich von 30.10. bis 1.11. zu einem abwechs­lungs­rei­chen Programm in der Silvio-Gesell-Tagungs­­­stät­­te in Wupper­tal. Prof. Dr. Felix Fuders, der an der Univer­sidad Austral de Chile lehrt, wird einen Vortrag mit dem Titel „Geld­schöp­fung – Mythos und…

Namhafte Experten ermahnen EU-Politik 1

Namhafte Experten ermahnen EU-Politik

Spar­dik­ta­te à la Grie­chen­land stür­zen Menschen in Armut und Verzweif­lung. So klar das auf der Hand liegt, so unklar bleibt, warum es so lange dauert bis die EU-Poli­­tik, allen voran die der deut­schen Kanz­le­rin, das bemerkt. Mitt­ler­wei­le rücken selbst … Geposted von Humane Wirt­schaft am  Diens­tag, 7. Juli 2015 –…

0

Kurznachrichten 1/04/2015 – Interessantes

Was habt Ihr geraucht, dass Ihr unsere Gesell­schaft auf dauern­dem Wachs­tum aufbaut? Ökonom Tomáš Sedlácek im Inter­view mit dem Deutsch­land­funk „Kolbe: Die ganze Welt glaubt also an ein Wirt­schafts­sys­tem, von dem Sie denken, dass es falsch ist? Sedlácek: Manch­mal sagen meine Kolle­gen: Tomáš, Du bist naiv und roman­tisch. Und dann…

0

Zweites Sommercamp – 2015 – A. Bangemann, D. Saleth

Siehe auch den Termin­ka­len­der der Wupper­ta­ler Frei­licht­büh­ne! Beispiel­haf­tes „Kurz­se­mes­ter“ für den entste­hen­den Lern­ort Wupper­tal 2014 fand zum ersten Mal auf dem Gelän­de der Silvio-Gesell-Tagungs­­­stät­­te in Wupper­tal ein Sommer­camp statt. Eine Woche lang kamen aus vielen Ländern Inter­es­sier­te. Ein Kreis akti­ver Freun­de des gast­ge­ben­den „Frei­wirt­schaft­li­chen Jugend­ver­bands von Deutsch­land e. V.“ und…

0

Stabile Währung durch Haltegebühr auf Geld – Ein Positionspapier

Den Zentral­ban­ken gelingt es immer noch nicht, den Geld­wert stabil zu halten. Nied­ri­ge Infla­ti­ons­ra­ten und Zinsen führen außer­dem auf den Güter- und den Kapi­tal­märk­ten zu neuen Proble­men. Eine spür­ba­re Belas­tung der liqui­den Mittel, die den Geld­strom in Fluss hält, könnte die Proble­me lösen und den Noten­ban­ken nega­ti­ve Leit­zin­sen ermög­li­chen. Die…

Dominoeffekt © Martin Bangemann 1

Griechenland – Lösungsansatz jenseits gegenseitiger Schuldzuweisung

Wer die Grie­chen­­land-Vorschlä­ge des „Semi­nar für frei­heit­li­che Ordnung“ liest, versteht besser, warum die Euro­län­der und Grie­chen­land in die ausweg­lo­se Situa­ti­on gera­ten sind, in der nun wieder pausen­los Konfe­ren­zen statt­fin­den müssen. Es war ein Fehler der Euro­län­der, nur auf Struk­tur­re­for­men zu setzen, die Grie­chen­land zwei­fel­los drin­gend nötig hat. Sie hatten aber…

0

Transition Town trifft HUMANE WIRTSCHAFT – Sommertagung

Sams­tag, 4. Juli 2015 Veran­stal­tungs­ort: Wittels­ba­cher Hof Prin­zen­stra­ße 24 87561 Oberst­dorf Einlass: 9:00 Uhr Programm von 10:00 bis 18:00 Uhr Die dies­jäh­ri­ge Sommer­ver­an­stal­tung führt uns im Juli nach Oberst­dorf. Enga­gier­te Leser sind dort unter ande­rem in der Tran­­si­­ti­on-Town-Bewe­gung aktiv. Gemein­sam werden wir zeigen, wie Akti­vi­tä­ten in der konkre­ten Umset­zung vor…

1

Bofinger sollte den Notenbanken maßvoll helfen

Beitrag von Eckhard Behrens, Heidel­berg Nun hat sich auch ein bekann­ter deut­scher Ökonom die Forde­rung zu eigen gemacht, das Bargeld abzu­schaf­fen. Auch er will damit der Noten­bank mehr Spiel­raum für ihre Geld­po­li­tik verschaf­fen. Das ist ein sehr berech­tig­tes Anlie­gen. Es ist rich­tig, das Bargeld wegen seiner Hort­bar­keit ins Auge zu…

_685528_original_R_K_B_by_Initiative Echte Soziale Marktwirtschaft (IESM)_pixelio.de 0

Keine Lösung des Flüchtlingsproblems ohne Bodenreform – Kommentar von Wilhelm Schmülling

Waren wir doch der Meinung, die körper­li­che Verskla­vung sei auch mit dem Ende des Kolo­nia­lis­mus als Makel in der Mensch­heits­ge­schich­te über­wun­den, so stellt man jetzt ein Wieder­auf­le­ben solcher Grau­sam­kei­ten fest. Mehr noch, sie sind noch schlim­mer gewor­den, denn nun werden sie zum Teil im Namen einer Reli­gi­on verübt. Das Elend…

Zins taucht ab 0

Verbraucherzentrale sieht Negativzinsen für… – Redaktion

In einer am 18. 2. 2015 veröf­fent­lich­ten Pres­se­mit­tei­lung der „Verbrau­cher­zen­tra­le Bundes­ver­band e.V.“ (vzbv) stellt die Verbrau­cher-Orga­­ni­­sa­­ti­on fest, dass ihrer Rechts­auf­fas­sung nach die von eini­gen Banken bereits veran­schlag­ten Nega­tiv­zin­sen für bestimm­te Einla­gen unzu­läs­sig seien. Das Argu­ment, wonach Banken wie beispiels­wei­se die Deut­sche Skat­bank, eine Volks- und Raiff­ei­sen­bank aus dem thürin­gi­schen Alten­burg,…

Schild zur SGT 0

In Wuppertal entsteht ein Lernort – Andreas Bangemann

Anna lebt in Wupper­tal und nahm 2014 am Sommer­camp teil, das auf dem Gelän­de der Silvio-Gesell-Tagungs­­­stät­­te rund um die dorti­ge Frei­licht­büh­ne statt­fand. Das Programm und die außer­ge­wöhn­li­che Konzep­ti­on der Veran­stal­tung lock­ten Gäste aus vielen Ländern an. Ein Film­team des WDR kam einen Tag zu Dreh­auf­nah­men für einen Kurz­be­richt im regio­na­len…

leserbriefe 0

Leserbriefe 02/2015

Piket­ty der Entmys­ti­fi­zie­rer der Ökono­men Für mich als einfa­cher denken­den Menschen ist es zwei­fel­los wohl­tu­end, nach sehr viel theo­re­ti­schem Tohu­wa­bo­hu, dass Thomas Piket­ty vier Seiten vor Abschluss des „Kapi­tals im 21. Jahr­hun­dert“ Seiten­hie­be gegen­über seinem eige­nen Berufs­stand austeilt. Er hat gesagt: „Die Ökono­men haben allzu lange ihre Iden­ti­tät über ihre…

0

Zur Flüchtlingsdebatte – Lesermeinung Peter Ziegert

Wir haben nun einmal das Problem und müssen es irgend­wie lösen. Schimp­fen, protes­tie­ren, haufen­wei­se Argu­men­te dage­gen vorbrin­gen, was bringt es? Nach­den­ken und die Vorge­schich­te betrach­ten, die zu dieser Situa­ti­on geführt hat, würde allen besser zu Gesich­te stehen. Da ergibt sich ein ganz ande­res Bild. In der Physik gilt das Gesetz…

0

Philosophie auf dem Niveau Hegels – Buchrezension von Daniel Bigalke

Es handelt sich um nichts Gerin­ge­res als um eine Zusam­men­fas­sung der bisher gut drei­ßig Bücher dieses Autors, seine Compen­di­um philo­so­phiae. Darüber­hin­aus um eine Einfüh­rung in „die“ Philo­so­phie, die heute aufgrund der spezia­lis­ti­schen Zersplit­te­rung in die Philo­lo­gi­en oder Ausle­gun­gen vergan­ge­ner philo­so­phi­scher Werke gar nicht mehr zu grei­fen ist. Heraus­for­dernd wird im…

0

WWW = Was Wäre Wenn? – Milorad Krstić

Wir, die meis­ten braven und recht­schaf­fe­nen Bürger und treuen Steu­er­zah­ler, achten die Geset­ze. Und wir freuen uns über unser Privi­leg, in Frei­heit und Wohl­stand zu leben. Nur die „Miese­pe­ter“ unter uns stel­len unser frei­heit­li­ches System in Frage. Dieje­ni­gen, welche über die angeb­lich bevor­ste­hen­den Gefah­ren gigan­ti­schen Ausma­ßes reden, die sind –…

376593_original_R_by_Rike_pixelio.de 0

Nicht Weltherrschaft – Geldherrschaft ist das Ziel! – Kommentar von Wilhelm Schmülling

Wie viele Welt­rei­che sind unter­ge­gan­gen, die zur Welt­herr­schaft aufstei­gen woll­ten? Alle! Dieses Ziel beding­te den Unter­gang. Es ist bedau­er­lich, dass heute derar­ti­ge Bestre­bun­gen von Menschen unter­nom­men werden, die aus der Geschich­te offen­sicht­lich wenig gelernt haben: Putin und Obama. Schon das Wort „Herr­schaft“ weist auf Gewalt hin und folge­rich­tig auf Gegen­ge­walt…

0

Museum der Modernen Künste, Rovereto 1914–2014 – Redaktion

Das „MART“ – „Museum für Moder­ne und zeit­ge­nös­si­sche Kunst“ in Rovere­to – in der nord­ita­lie­ni­schen auto­no­men Provinz Trient (Tren­ti­no), präsen­tiert noch bis 20. Septem­ber 2015 an drei musea­len Orten der Stadt ein umfang­rei­ches, cross­me­dia­les Projekt zum Thema Krieg. Anlass für die im Okto­ber 2014 begon­ne­ne Ausstel­lung ist der 1914 ausge­bro­che­ne…

Kurzmeldungen – Redaktion 0

Kurzmeldungen – Redaktion

Robert Skidelsky empfiehlt Silvio Gesell und „Gestem­pel­tes Geld“ Der briti­sche Wirt­schafts­his­to­ri­ker und bedeu­ten­de Keynes-Biograph hat in einem Beitrag für das Maga­zin „New States­man“ dafür plädiert, hinsicht­lich der Lösun­gen im Falle Grie­chen­lands über den Vorschlag von Silvio Gesell nach­zu­den­ken. Wie viele Exper­ten konsta­tiert Skidelsky eben­falls, dass Grie­chen­land außer­stan­de sein wird, seine…

0

Kurt Weill – Die Krone des Gewinns

Am 2. März wäre Kurt Weill 115 Jahre alt gewor­den. In Dessau gebo­ren bezeich­ne­te Weill sich nach seiner Emigra­ti­on 1935 als ameri­ka­ni­scher Kompo­nist. Der deut­sche Schrift­stel­ler Fried­rich Carl Georg Kaiser schrieb das Stück „Silber­see“, in dem das Lied des Lotte­rie­agen­ten vorkommt. Kurt Weill kompo­nier­te die Musik dazu. Der Text des…

0

Generosität – und wie sie unser Leben verändert – Buchrezension von Bernd Guggenberger

Gene­ro­si­tät – und wie sie unser Leben verän­dert Buch­re­zen­si­on von Bernd Guggen­ber­ger Das so enga­gier­te wie gedan­ken­star­ke Plädoy­er für Gene­ro­si­tät aus der Feder des Zeit­dia­gnos­ti­kers und poli­ti­schen Philo­so­phen Werner Peters ist kein wohl­fei­ler Empö­rungs­zwi­schen­ruf wider den geis­t­­los-zyni­­schen Roulet­­te-Kapi­­ta­­lis­­mus. Viele, viel­leicht allzu viele solcher Zwischen­ru­fe („Empört Euch!“, „Bändigt den Kapi­ta­lis­mus!“, „Fangt…

0

Die Sehnsucht nach dem Weltfrieden – Kommentar von A. Bangemann

Die Sehn­sucht nach dem Welt­frie­den Kommen­tar von Andre­as Bange­mann Diffu­se Ängste trei­ben immer mehr Menschen auf die Straße. In Dres­den demons­trier­ten 15.000 unter einer frag­wür­di­gen Flagge in bewusst verord­ne­ter Fried­lich­keit. Die damit verbun­de­ne Botschaft geht tiefer als die plaka­tiv vorge­scho­be­ne „Isla­mi­sie­rung des Abend­lan­des“. Den poli­ti­schen Kräf­ten fehlt es an der…

Michael Beleites
Foto: © Pat Christ
1

Die Sache mit der Elsterfeder – Pat Christ

Hatten Sie schon einmal eine Elster­fe­der in der Hand? Und genau betrach­tet? Das Weiß ist vom Schwarz scharf abge­grenzt. Welche Präzi­si­ons­ar­beit! Aller­dings arbei­tet die Natur nur dort so präzi­se, wo es sich um wilde Tiere handelt. Um Tiere, die unge­stör­ten Zugang zu allen Infor­ma­tio­nen aus ihrer Umwelt haben. Sie sind…

Hat die Europäische Zentralbank ein Tabu gebrochen? – Felix Fuders / Dirk Löhr 0

Hat die Europäische Zentralbank ein Tabu gebrochen? – Felix Fuders / Dirk Löhr

Am 5. Juni diesen Jahres redu­zier­te die EZB ihren Refi­nan­zie­rungs­satz für Banken auf 0,15 % und den Einla­ge­satz für Banken auf minus 0,1 %. Am 4. Septem­ber schließ­lich legte die EZB noch einmal drauf: Die Sätze wurden noch einmal auf 0,05 % bzw. auf minus 0,20 % gesenkt.Hat die Euro­päi­sche Zentral­bank damit ein Tabu…

© Martin Bangemann 1

Experten entdecken umlaufgesichertes Geld

In der inter­na­tio­na­len Presse häufen sich die konstruk­ti­ven Beiträ­ge zu einer Lösung für die derzei­ti­gen Turbu­len­zen. Robert Skidelsky empfiehlt Silvio Gesell und „Gestem­pel­tes Geld“ Der briti­sche Wirt­schafts­his­to­ri­ker und bedeu­ten­de Keynes-Biograph hat in einem Beitrag für das Maga­zin „New States­man“ dafür plädiert hinsicht­lich der Lösun­gen im Falle Grie­chen­lands über den Vorschlag…

fingerschnipp_domino © Martin Bangemann 1

Unvorstellbare Entwicklungen eindrücklich dargestellt

Die Ungleich­ver­tei­lung von Geld­ver­mö­gen ist mitt­ler­wei­le unbe­strit­ten. Was man sich häufig über­haupt nicht ausma­len kann, ist das tatsäch­li­che Ausmaß. Die Summen, mit denen in der Finanz­welt jongliert wird, enthe­ben sich der mensch­li­chen Vorstel­lungs­kraft. Oder kann sich jemand ernst­haft den Unter­schied von 1.000,-€ im Vergleich zu einer Milli­ar­de Euro vorstel­len? Mit…