Kategorie: Werner Peters

0

Quo vadis, USA? – Werner Peters

Trump: Vor der Wahl wur­den sei­ne Chan­cen unter­schätzt, nach der Wahl wird das Ergeb­nis über­schätzt. Ich mei­ne damit nicht die Wahl an sich. Die Prä­si­dent­schaft Donald Trumps wird die poli­ti­sche Land­schaft der USA und die Aus­rich­tung der ame­ri­ka­ni­schen Gesell­schaft nach­hal­tig ver­än­dern. Aus­ge­stat­tet mit der enor­men Macht­fül­le, die einem ame­ri­ka­ni­schen Prä­si­den­ten zukommt, kann und wird Donald Trump, gelei­tet von sei­nen reak­tio­nä­ren Instink­ten und umge­ben von einer Gefolg­schaft von teils ultra-kon­ser­va­ti­ven und mili­tan­ten Minis­tern, Behör­den­lei­tern und Bun­des­rich­tern, Fak­ten schaf­fen, deren Kon­se­quen­zen für die ame­ri­ka­ni­sche Gesell­schaft lan­ge, teil­wei­se wie im Fall der Beset­zung des Obers­ten Gerichts­ho­fes jahr­zehn­te­lang nach­wir­ken wer­den. – – –  Aber es ist…

Political Map of the USA.E01.2k 0

Prä­si­dent Trump? – Wer­ner Peters

– – –  Es ist an der Zeit, sich in Deutsch­land und Euro­pa an den Gedan­ken zu gewöh­nen, dass man es mög­li­cher­wei­se ab 2017 für vier Jah­re mit einem US-Prä­si­den­ten Donald Trump zu tun haben könn­te. Man soll­te es aber dabei ver­mei­den, von einem Modus des unglaub­li­chen Stau­nens und der über­heb­li­chen Ver­ach­tung für den poli­ti­schen Auf­stieg eines, vor­nehm aus­ge­drückt, Halb­ge­bil­de­ten mit einem manch­mal an einen Clown erin­nern­den Auf­tre­ten nun in halt­lo­se Panik zu ver­fal­len, als sei der Unter­gang der west­li­chen Welt vor­pro­gram­miert. – – –  Zum einen sind die USA mit ihrem Netz­werk von for­ma­len und, viel wir­kungs­vol­ler, infor­mel­len „checks and balan­ces“ ein viel…