Kategorie: Rentner

Die „Lebensleistungsrente“ ist eine Wohlverhaltensrente 1

Die „Lebensleistungsrente“ ist eine Wohlverhaltensrente

Nach­fol­gend fin­den Sie mei­nen Leser­brief zum FAZ-Wirt­schafts­leit­ar­ti­kel vom 06.11.2012 – Sei­te 11. Sie fin­den den FAZ-Leit­ar­ti­kel im Inter­net unter: http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/rentenpolitik-lohn-fuer-lebensleistung-11950966.html In der SffO-Tagung am kom­men­den Wochen­en­de in Bad Boll Gene­ra­ti­ons­ver­trag und Grund­ein­kom­men Ergän­zung oder Wider­spruch? wol­len wir die­sen Fra­gen auf den Grund gehen. Sie fin­den das Pro­gramm unter http://www.sffo.de/sffo/sffo_20121110_Gen-Vertrag_fly.pdf Offen­sicht­li­ch sucht die Poli­tik Vor­wän­de, um von der Bedürf­tig­keits­prü­fung, die mit der tra­di­tio­nel­len Grund­si­che­rung ver­bun­den ist, wenigs­tens in Teil­be­rei­chen weg­zu­kom­men. Wir wol­len uns um mehr Klar­heit bemü­hen und hof­fen auf leb­haf­te Dis­kus­sio­nen mit vie­len Tagungs­teil­neh­mern – auch zum The­ma Armut im Alter, das im kom­men­den Bun­des­tags­wahl­kampf eine bedeu­ten­de Rol­le spie­len wird.  —–Ursprüng­li­che Nach­richt—–…

Grundsicherung im Alter oder bedingungsloses Grundeinkommen? 8

Grundsicherung im Alter oder bedingungsloses Grundeinkommen?

Machen die Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin und die SPD einen poli­ti­schen Feh­ler, wenn sie die Grund­si­che­rung dif­fa­mie­ren? Die Bedürf­tig­keits­prü­fung sei bestimm­ten Men­schen nicht zumut­bar. Wie­so nur die­sen? Müss­te nicht die Grund­si­che­rung abge­schafft und ein bedin­gungs­lo­ses Grund­ein­kom­men (bGE) für alle Men­schen im Ren­ten­al­ter ein­ge­führt wer­den? Dann hät­te Jeder im Alter das Exis­tenz­mi­ni­mum sicher. Sei­ne Ren­te (egal ob hoch oder mini­mal) könn­te er eben­so wie ein Arbeits­ein­kom­men, eine Betriebs­ren­te, eine pri­va­te Ver­si­che­rungs­ren­te oder Zins- und Miet­ein­künf­te behal­ten. Er müss­te zwar nicht zum Sozi­al­amt, aber sei­ne Gesamt­ein­künf­te beim Finanz­amt ange­ben und ver­steu­ern, soweit sie ober­halb des Exis­tenz­mi­ni­mums lie­gen. Wird die finan­zi­el­le Offen­ba­rung vor dem Finanz­amt des­we­gen…