Jahresfeier 2012: Mit Freu(n)den den Wandel gestalten

Von 1. bis 4. November 2012 findet die traditionelle Jahresfeier der HUMANEN WIRTSCHAFT statt, wie immer in der Silvio-Gesell-Tagungsstätte in Wuppertal.

Das in herrlicher Natur des Bergischen Landes gelegene Tagungshaus bildet wie immer den Rahmen für eine Veranstaltung, in der die Macher der Zeitschrift, gemeinsam mit Autoren, Lesern und vielen Gästen das Jahr ausklingen lassen.

Man tauscht sich aus, vernetzt sich, schmiedet Pläne und feilt an Konzepten für ganz konkrete Projekte.

Für viele Gäste war und ist diese Feier auch immer eine wichtige "Hoffnungstankstelle", in Zeiten, die Angst machen können. Angst vor einer ungewissen Zukunft, wohin sich die Volkswirtschaften in den Ländern Europas wohl entwickeln werden.

Bei der Jahresfeier wird analysiert, aber tiefgründiger und sachlicher als das heute allenthalben in der Öffentlichkeit geschieht. Leser der HUMANEN WIRTSCHAFT wissen, dass es nicht mehr reicht, nur die erkennbaren Folgen der bedrohlichen Entwicklungen zu bekämpfen. Darauf aber läuft nahezu alles hinaus, was bisher sowohl in der europäischen Politik als auch an Maßnahmen in den wichtigen Einrichtungen, wie der Deutschen Bundesbank und der EZB, beschlossen wird. Ohne ein Befassen mit den Ursachen für eine Krise, die maßgeblich geprägt wird von riesigen, in dieser Höhe noch nie dagewesenen, Geldvermögen auf der einen Seite und unbezahlbar gewordene Schulden auf anderen, werden wir nicht zu nachhaltigen Lösungen kommen.

Deshalb stehen bei unseren Jahresfeiern immer die Ursachen im Vordergrund. Daraus ergeben sich neben Lösungen, die zum Teil seit Jahrzehnten von Experten erarbeitet wurden, immer auch Möglichkeiten ganz konkreter Projekte, die aktive Teilhabe ermöglichen.

Der Wandel hat begonnen! Sich auf die Chancen und Möglichkeiten zu konzentrieren und so viel als möglich Zeit in solche Aktivitäten zu stecken, die "für" das Neue und Alternative sind, steigert nicht nur die Lebensfreude jedes Einzelnen. Der Wandel hin zum Guten wird dadurch auch beschleunigt.

Höchst interessante - und vor allem kompetente - Referenten aus mehreren Ländern und spannende Gäste warten auf die Besucher.

Geplant sind unter anderem (in der zeitlichen Reihenfolge ihres Auftretens)

Steffen Henke (Workshop Donnerstag Nachmittag)
Prof. Frithjof Bergmann
Helmut Creutz
Andreas Bangemann
Norbert Rost
Norbert Bernholt
Prof. Josef Gruber
Der Bewegungskünstler Jonathan Ries
Sylke Schröder (Ethik-Bank)
Heinz Girschweiler
Dr. Pia Mayer-Gampe
Die Künstlerin aus den Niederlanden: Dette Glashouwer
Prof. Wolfgang Berger

Am Rande der Veranstaltung sind Vernetzungstreffen und kurze Info-Workshops, z.B. von Transition Town Düsseldorf geplant.
Michael Schubert aus Wuppertal wird einen 3-D-Drucker vorführen, der im Rahmen der “Neuen Arbeit Neue Kultur” eine Rolle spielt, die Prof. Frithjof Bergmann vorstellt.

Am besten schnell noch anmelden!
Hier das gesamte Programm mit allen Uhrzeiten:

PDF-Datei: Programm_Jahresfeier_2012.pdf herunterladen (1.16MB)

Das könnte dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.