Hier werden Sie geholfen! – Meinung – Tagesspiegel – Nachhaltig Armut bekämpfen?

Aller­dings muss man sich inzwi­schen fragen, wer auf wen ange­wie­sen ist: Die Armen auf die Armen­hil­fe oder die Armen­hil­fe auf die Armen. Im Zusam­men­hang mit dem Skan­dal um den Chef der Berli­ner Treber­hil­fe wird immer wieder darauf hinge­wie­sen, was für eine wich­ti­ge Arbeit die Treber­hel­fer leis­ten und wie schreck­lich es wäre, wenn die 280 Mitar­bei­ter des Vereins ihre Jobs verlie­ren würden, nur weil der Chef der Firma es ein wenig zu toll getrie­ben und übers Jahr gerech­net mehr als die Bundes­kanz­le­rin verdient hat. Der primä­re Zweck der Treber­hil­fe ist es also nicht, die Treber von der Straße zu holen, sie dauer­haft zu reso­zia­li­sie­ren, der primä­re Zweck der Treber­hil­fe ist es, die Arbeits­plät­ze der Treber­hel­fer zu erhal­ten.

Lang­sam aber sicher werden die rich­ti­gen Fragen gestellt. Das sollte auf alle Gebie­te über­tra­gen werden. Brau­chen die Armen die Reichen, oder die Reichen die Armen? Warum werden immer mehr arm und auf der ande­ren Seite einige Wenige unglaub­lich reich?
Liegt gar ein Fehler im System?

Posted via web from HUMANE-WIRTSCHAFT

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.