Grüne gegen Wachstum und für eine Auseinandersetzung mit dem Geldsystem

Faktisch stel­len die Verfas­ser, die Frak­ti­ons­vor­sit­zen­den Renate Künast und Jürgen Trit­tin, mit ihren zehn Thesen unser gesam­tes Wirt­schafts­sys­tem auf den Prüf­stand. So werfen sie die Frage auf, inwie­weit die Staats­ver­schul­dung und das gesam­te System von Geld und Zinsen zu einem „Wachs­tums­zwang“ führen, der sich fatal auf die Über­le­bens­chan­cen der Mensch­heit auswirkt. „Wir halten den Abbau des Wachs­tums­zwangs auch aus ökolo­gi­schen Grün­den für erfor­der­lich“, heißt es in dem Papier.

Dieses State­ment der Grünen kann getrost als Sensa­ti­on bezeich­net werden. Welche Partei traut sich das Wachs­tum in Frage zu stel­len und rich­tet den Fokus auf das Geld­sys­tem?
Bravo! Lasst den Worten Taten folgen, liebe Grünen.

Posted via web from HUMANE-WIRTSCHAFT

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.