Dette Glashouwer bei der Jahresfeier der HUMANEN WIRTSCHAFT 2014

© Foto - Krijn van Duijvenbode
Weil in ihrem, wie im Leben der meis­ten Menschen Geld immer fehlt, ging sie auf die Suche danach. Als Künst­le­rin
wollte sie wissen, was Geld ist, welche Wirkung das Geld­sys­tem auf Mensch und Natur hat und ob ein Wandel möglich ist.

Auf ihren Reisen spricht sie mit Wissen­schaft­lern, Philo­so­phen und Visio­nä­ren und oft wird ein neues Bühnen­pro­gramm daraus. Im Leben von Dette Glas­hou­wer dreht sich also vieles um das Thema Geld und so blieb es nicht aus, dass sie sich Gedan­ken über die persön­li­che Bezie­hung zum Geld machte. Wie finan­ziert man Kunst, ohne sich „zu verkau­fen“? Wie verän­dert man das Denken über Geld mit Kunst, ohne selbst in den Ruf zu kommen, alles nur des Geldes wegen zu tun?

Kurzer­hand grün­de­te sie eine Art künst­le­ri­sche Akti­en­ge­sell­schaft. Nach jeder Vorstel­lung bietet sie den Zuschau­ern an, in spezi­el­ler Form an ihrem Leben teil­zu­ha­ben. Wer eine in unter­schied­li­chen Werten ange­bo­te­ne Aktie von ihr erwirbt, ermög­licht ihre Reisen und beglei­tet sie fortan. In Form von Berich­ten und News­let­tern werden die „share­hol­der“ über alles infor­miert, was das Thema Geld bei ihr gerade wieder verän­dert. Ihre hinrei­ßen­den Perfo­man­ces führen meist zu einer ergän­zen­den Darbie­tung am Ende, wenn sich Zuschaue­rin­nen und Zuschau­er nach der Vorstel­lung um ihre Aktien reißen.

Ihr neues­tes Programm heißt „To Sardi­nia with love – and money and Dette“ und bezieht sich auf eine Reise nach
Sardi­ni­en, bei der sie Bekannt­schaft mit den Menschen machen konnte, welche die dorti­ge Regio­nal­wäh­rung „Sardex“ konzi­piert und umge­setzt haben.

Am 1. Novem­ber 2014 führt die Mitbe­grün­de­rin des Nieder­län­di­schen Thea­ter-Trios „Suver Nuver“, ihr neus­tes Programm in einer Art „Welt­pre­mie­re“ bei der Jahres­fei­er der HUMANEN WIRTSCHAFT auf, denn erst­ma­lig wird sie es bei diesem Anlass auf Deutsch auffüh­ren.
Hier finden Sie diesen Beitrag als PDF zum Weiter­lei­ten.
Buchungs­an­fra­gen für Veran­stal­ter über ihre Websei­te: www.detteglashouwer.com

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.