USA bringen „Freigeld“ in Umlauf

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Hans-Jörg Heinzmann sagt:

    immer­hin weiß auch einer unse­rer Poli­ti­ker was Frei­geld ist. Nur ist er der Ansicht, daß es nicht kurz­fris­tig zu reali­sie­ren ist.Ich bin in seine Partei einge­tre­ten und werde versu­chen ihn zum Nach­den­ken zu bewe­gen, wie man es doch reali­sie­ren kann, egal wie lange es dauert.
    Ach ja, dieser Poli­ti­ker heißt: Oakar Lafontaine.
    Unter Umstän­den ist er deshalb so verhaßt inner­halb der poli­ti­schen Élite ‑oder sollte ich diese ‚Élite’ besser Arsch­lö­cher nennen ?-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.