Kurz­nach­rich­ten 01/2016 – Inter­es­san­tes

Die Redak­ti­on des Weblogs postwachstum.de meldet:
—-
Nach den Konfe­ren­zen in Paris, Barce­lo­na, Vene­dig und Leip­zig findet vom 30. August bis 3. Septem­ber 2016 die bereits fünfte Inter­na­tio­na­le Degrowth Konfe­renz unter dem Motto „Walking the meaning­ful great trans­for­ma­ti­ons“ in Buda­pest statt. Hier soll insbe­son­de­re an die Themen ange­knüpft werden, die sich auf der letz­ten Konfe­renz 2014 erge­ben haben. Die erkann­ten Heraus­for­de­run­gen sollen weiter theo­re­tisch behan­delt werden und neue prak­ti­sche Hand­lungs­mög­lich­kei­ten aufge­zeigt werden. Die Trans­for­ma­ti­on hin zu einer Post­wachs­tums­ge­sell­schaft soll dabei spezi­ell im real­po­li­ti­schen und -ökono­mi­schen Kontext von Zentral- und Osteu­ro­pa im 21. Jahr­hun­dert disku­tiert werden.
—-
Die Orga­ni­sa­ti­on läuft auf Hoch­tou­ren und der erste „Call for Papers“ ist bereits geöff­net: Für die Special Sessi­ons können bis zum 31. 12. 2015 Beiträ­ge einge­reicht werden. Dieses Format teilt sich in zwei Grup­pen: Es wird diffe­ren­ziert zwischen rein akade­mi­schen Beiträ­gen und Präsen­ta­tio­nen, die den Bogen zwischen Theo­rie und Praxis span­nen. Hier geht es zur Themen­lis­te.
—-
Vom 15. Januar bis 29. Febru­ar 2016 wird zudem die Bewer­bung für die Präsen­ta­ti­on von indi­vi­du­el­len Forschungs­er­geb­nis­sen möglich sein. In Kürze werden weite­re Beitrags­auf­ru­fe für andere Forma­te folgen.
—-
Quelle: http://www.postwachstum.de/degrowth-konferenz-budapest-2016-call-for-papers-20151204
——–
Gemein­nüt­zi­ge Gesell­schaft „Neues Geld“ mit aktu­el­ler Video­pro­duk­ti­on
—-
Dabei werden Menschen inter­viewt, die bereits heute Flie­ßen­des Geld denken können. Als erster Gesprächs­part­ner stand dem Initia­tor und Geschäfts­füh­rer des Unter­neh­mens, Stef­fen Henke, der ehema­li­ge Vorstands­vor­sit­zen­de einer Spar­kas­se, Alfons Föhren­bach, Rede und Antwort. —-
—-
Muss es Berei­che geben, die schlicht­weg verbo­ten werden müssen? Welche Auswir­kun­gen hat Flie­ßen­des Geld für eine Geschäfts­bank? Welche Erfah­run­gen gibt es mit dem Versuch, eine Regio­wäh­rung über das Spar­kas­sen­sys­tem einzu­füh­ren? Fragen, denen sich der ehema­li­ge Banker stell­te.
—-
Infor­ma­tio­nen und Links zu den Videos unter: http://www.neuesgeld.net

PDF-Datei herun­ter­la­den (Datei­grö­ße: 300KB)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.