Warum sind die Banken pleite?

Weil sie ihre Vermö­gen verlo­ren haben!

Warum haben sie ihre Vermö­gen verloren?

Aufgrund ihres Unver­mö­gens, mit den Vermö­gen sorg­sam umzugehen!

Frei nach

Moliè­re

 

Wenn nichts mehr geht, ein Zirkel­schluss geht immer. Die ameri­ka­ni­sche Einla­gen­si­che­rungs­be­hör­de FDIC holt sich das Geld, das sie zur Einla­gen­si­che­rung von Kunden bank­rot­ter Banken benö­tigt von den Banken selbst. Das wieder­um beschleu­nigt dann das weite­re Bank­rott­ge­hen der noch vorhan­de­nen Banken.

95 US-Banken sind allei­ne in diesem Jahr schon insol­vent gewor­den. Weite­re 461 stehen auf der Problem­lis­te der FDIC.

Gibt es tatsäch­lich Menschen, die ernst­haft glau­ben, dass dieses System noch lange Bestand hat?

 

via egghat´s blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.