Parteien und Geld – „Der werfe den ersten Stein“

Sigmar Gabri­el verdient neben seiner Tätig­keit als Parla­men­ta­ri­er auch als SPD-Partei­vor­sit­zen­der Geld. Dies geht aus der neuen Über­sicht des Bundes­tags zu den Neben­tä­tig­kei­ten der Abge­ord­ne­ten hervor, die am Montag im Inter­net veröf­fent­licht wurde. Danach zahlt die SPD ihrem Vorsit­zen­den mehr als 7 000 Euro im Monat.

Das ist der glei­che Gabri­el, der sich über den „Preis“ des NRW-Minis­ter­prä­si­den­ten echauf­fiert hat.

Posted via web from HUMANE-WIRTSCHAFT

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.