Kurt Weill – Die Krone des Gewinns

Kurt Weill

Kurt Weill


Am 2. März wäre Kurt Weill 115 Jahre alt gewor­den. In Dessau gebo­ren bezeich­ne­te Weill sich nach seiner Emigra­ti­on 1935 als ameri­ka­ni­scher Kompo­nist. Der deut­sche Schrift­stel­ler Fried­rich Carl Georg Kaiser schrieb das Stück „Silber­see“, in dem das Lied des Lotte­rie­agen­ten vorkommt. Kurt Weill kompo­nier­te die Musik dazu.

Der Text des Stückes:

„Lied Des Lotte­rie­agen­ten“ from ‚Der Silber­see’
(„Song Of The Lotte­ry Agents“ from ‚The Silver Lining’)
Music by Kurt Weill

Was zahlen sie für einen Rat,
wie man sein Geld anlegt mit Nutzen?

Hast du Geld, lass’ es nicht bei dir im Sack.
Geh’ zu den Menschen und säe es aus.
Das ist ein Acker, der düngt sich mit Blut,
da wächst etwas, da kommt etwas heraus.
Das produ­ziert die Krone des Gewinns:
Zins und Zinsens­zins.

Zuerst kommt das und dann kommt nichts danach.
Für dich schließt sich des Lebens Bilder­buch.
Du schlägst nur pünkt­lich den Kalen­dar auf
und liest Termi­ne und du liest genug.
Das kalku­liert die Krone des Gewinns:
Zins und Zinsens­zins.

Trägst du ein Herz von Fleisch, erhär­te es zu Stein
und wund’­re dich nicht, wenn es nicht gleich gelingt.
Sei einmal hart vor einer großer Not,
bald siehst du zu, wenn wer ins Wasser springt.
Das garan­tiert die Krone des Gewinns:
Zins und Zinsens­zins.

Bau’ einen Turm von Quadern um dich,
du hörst nicht, wie sie drau­ßen kläg­lich schrein.
Sei blind — sei taub, erlass keine Schuld,
du büßt ja Geld und Geldes Nutzen ein.
Verleug­ne nie die Krone des Gewinns:
Zins und Zinsens­zins.

Darum lerne, wie man’s macht,
daß einem Zinsens­zins und Zinsens­freu­de lacht.

Sie sind jetzt ein reicher Mensch…
Sie haben viel Geld auf Ihrem Konto…
Sie sind ein Millio­när…
Dann können Sie machen, was Sie wollen…

 

Gesun­gen ist es eben­falls im Netz zu finden:

 

Bild von Kurt Weill: Bundesarchiv_Bild_146-2005–0119,_Kurt_Weill

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.