Ein Unternehmen trägt keine soziale Verantwortung

…sagt Profes­sor Alber­to Alesi­na von der Harvard Univer­si­ty sehr deut­lich in einem ultar­kur­zen Video auf den Seiten des stock exchan­ge of visi­ons, einer Ausstel­lung, die im Novem­ber 2006 in nur 5 Wochen 100.000 Menschen ange­zo­gen hat. Ein Unter­neh­men ist dazu da, Gewin­ne zu erwirt­schaf­ten. Sozia­le Verant­wor­tung muss von Regie­run­gen und entspre­chen­den Geset­zen sicher gestellt werden – so die Meinung des ange­se­he­nen Wissen­schaft­lers. Wenn direkt Betrof­fe­ne bereits derart mit Zaunpf

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Ingo Klamann sagt:

    Unter­neh­men sind eine Form der mensch­li­chen Orga­ni­sa­ti­on. Damit sind sie Bestand­teil der Gesell­schaft. Jede Gesell­schaft -von der Kinder­gar­ten­grup­pe bis zur EU)- exis­tiert dadurch und deshalb, weil ihre Mitglie­der einan­der Nutzen verschaf­fen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.