Neues Leben für alte Sachen – Harald im Spring

Neue Ide­en haben in der Pha­se der Ent­ste­hung nicht sel­ten etwas Aben­teu­er­li­ches. Wenn in einem Ort namens
Schen­ken­zell, des­sen Bür­ger­meis­ter Schenk heißt, das Kon­zept eines Schenk­hau­ses umge­setzt wird, mutet das auf char­man­te Wei­se zwin­gend an. „Es geht im SCHENK­haus auch um eine neue Kul­tur des Umgangs mit den Din­gen und unter­ein­an­der. Schließ­lich las­sen wir doch alle eines Tages alles zurück. War­um soll­ten wir dann nicht bereits zu Leb­zei­ten mit­ein­an­der tei­len?“, sagt Mit­in­itia­tor Harald im Spring und zeigt im nach­fol­gen­den Text Moti­ve und Zusam­men­hän­ge auf, die hin­ter der Neu­grün­dung ste­cken.

Viel zu oft ste­hen Din­ge unge­nutzt in der Ecke oder fül­len Schrän­ke. Dabei könn­ten sie hel­fen, Res­sour­cen
zu scho­nen, Geld zu spa­ren oder sozia­le Not zu lin­dern. Wenn ein Ver­wand­ter pfle­ge­be­dürf­tig wird oder stirbt, muss oft ein gan­zer Haus­halt ver­klei­nert oder auf­ge­löst wer­den. Aber wohin mit den vie­len Din­gen, die zum
Weg­wer­fen zu scha­de, doch unter Zeit­druck kaum zu ver­kau­fen sind?

Wer aus­rei­chend Zeit, Geduld und Lager­mög­lich­kei­ten hat, kann viel­leicht Klein­an­zei­gen, online-Platt­for­men, Floh­märk­te oder Waren­tausch­ta­ge nut­zen. Auch Gebraucht­wa­ren- und Sozi­al­kauf­häu­ser neh­men nur noch an, was sie
glau­ben, Gewinn brin­gend ver­kau­fen zu kön­nen. Pro­fes­sio­nel­le Woh­nungs­auf­lö­sungs­un­ter­neh­men „ent­rüm­peln“ zwar
schnell und unkom­pli­ziert, aber für viel Geld – das Aller­meis­te lan­det dann oft im Müll­con­tai­ner.
Dane­ben gibt es auch online-Tausch­bör­sen oder so genann­te „Umsonst­lä­den“, in denen Sach­spen­den ein­fach wei­ter
ver­schenkt wer­den. Doch meist blei­ben die­se auf grö­ße­re Städ­te beschränkt und nicht sel­ten schei­tert eine Ver­mitt­lung an den Ent­fer­nun­gen.

PDF-Datei her­un­ter­la­den (Datei­grö­ße: 392KB)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.