Leser­briefe 01/2016

Wenn wir Leser­brie­fe kür­zen, dann so, dass das Anlie­gen der Schrei­ben­den gewahrt bleibt. Leser­brie­fe geben nicht die Mei­nung der Redak­ti­on wie­der. —
Ohne Zin­sen —
Das ein­zi­ge, was die Mensch­heit wirk­lich braucht, ist ein Geld­sys­tem, das ohne Zin­sen funk­tio­niert. —
Peter de Baer —

Jah­res­fei­er 2015

Das war wie­der eine wun­der­ba­re Jah­res­ta­gung. Die The­men­aus­wahl hat mir gut gefal­len – viel­leicht war es ins­ge­samt nicht so span­nend wie im letz­ten Jahr.

Dafür war das Net­wor­king fas­zi­nie­rend. Beim Work­shop zur Geld­schöp­fung konn­ten auch drei Ban­ker an einem Tisch letzt­lich weder Geld­schöp­fung noch Min­dest­re­ser­ve abschlie­ßend klä­ren.

Den­noch Erkennt­nis­ge­winn: Es gibt eben ver­schie­de­ne Buchungs­me­tho­den und ver­schie­de­ne Ansät­ze.

Erst nach dem Vor­trag von Herrn Prof. Fuders ist mir auf­ge­gan­gen, dass sei­ne Idee, dass die Geld­schöp­fung viel­leicht nur der Irr­tum über einen Buchungs­satz sein könn­te, lei­der doch nicht stimmt.

Ers­tens gibt es einen Unter­schied zwi­schen der Buchung und Liqui­di­tät und zwei­tens kann man nicht pau­schal jede Buchung auf die Min­dest­re­ser­ve bezie­hen.

Nur gut, dass die Glau­bens­dis­kus­si­on am gemein­sa­men Gan­zen über­haupt nicht rüt­telt. Im Gegen­teil: Ich hat­te gera­de­zu den Ein­druck, dass sich die Teil­neh­mer umso mehr auf die über­grei­fen­den The­men und die dor­ti­gen Lösungs­ide­en fokus­siert haben.

Dan­ke jeden­falls an das gan­ze Team! Som­mer­ta­gung und Jah­res­ta­gungs-Ter­mi­ne 2016 sind vor­ge­merkt.

Ach und noch was: Ich dach­te, ich sei schon För­der­mit­glied. Das habe ich jetzt nach­ge­holt.

Andre­as Mül­ler-Alwart, Bad Kro­zin­gen

PDF-Datei her­un­ter­la­den (Datei­grö­ße: 100KB)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.