Ohne Zentralbankgeld geht nichts – Axel Thorndorff und Tobias Schütze

HW_2012_06_S36-37

[kind­lethis]

2 Antworten

  1. Luigi sagt:

    Sorry, sollte unter den Voll­geld-Arti­kel von H. Creutz. 

    Zu diesem Arti­kel: Die Noten­ban­ken können den Geschäftsbanken
    nicht belie­big ZBGeld zur Verfü­gung stel­len, bei stärkeren
    Infla­ti­ons­ra­ten wird auch den Geschäfts­ban­ken der Geld­hahn ganz
    schnell abgedreht. 

    Ansons­ten guter Beitrag.

  2. Luigi sagt:

    Dann stellt die Moneta­ti­ve nach­prüf­ba­re Fakten & Zusam­men­hän­ge falsch da und möchte
    ein Problem lösen, was es gar nicht gibt! 

    Solche Irrtü­mer kosten Kraft & Zeit, die man lieber dazu nützen sollte, eine
    Umlauf­si­che­rung auf Zentral­bank­geld durch­zu­set­zen, um den Geld­um­lauf in Ordnung zu bringen.
    Das bringt in abseh­ba­rer Zeit Voll­be­schäf­ti­gung, hohe Löhne und sinken­de Arbeits­zei­ten, also
    echte Besserungen. 

    Dank an den Autor für seine anhal­ten­den Bemü­hun­gen, die Sach­ver­hal­te rich­tig zu
    stel­len, sehr aufschluss­reich das Ganze.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.