Bodenwertsteuer-Seminar „Grundsteuer: Zeitgemäß!“ – Ein bundesweiter Aufruf

Im Früh­jahr 2020 veran­stal­tet „Grund­steu­er: Zeit­ge­mäß!“ Semi­na­re zur Grund­steu­er­re­form und über die Möglich­keit zur Einfüh­rung einer Boden­wert­steu­er auf Landes­ebe­ne. Die Semi­na­re sollen die Teilnehmer*innen über die Neure­ge­lung der Grund­steu­er auf Bundes­ebe­ne und die Arbeit von „Grund­steu­er: Zeit­ge­mäß!“ infor­mie­ren sowie Fach­kennt­nis­se über die Boden­wert­steu­er vermit­teln und dazu befä­hi­gen, sich im eige­nen Bundes­land für diese Refor­mal­ter­na­ti­ve poli­tisch zu enga­gie­ren. Es rich­tet sich an alle, die landes- oder kommu­nal­po­li­tisch inter­es­siert oder enga­giert sind und in ihrem Bundes­land im Laufe von 202021 gemein­sam mit „Grund­steu­er: Zeit­ge­mäß!“ eine echte Reform der Grund­steu­er in Gang setzen und beglei­ten möch­ten.
– - -
Hinter­grund
– - -
Im Novem­ber 2019 wurde die Grund­steu­er­re­form auf Bundes­ebe­ne abge­schlos­sen. Seit­dem haben die Bundes­län­der die Möglich­keit, eigene Grund­steu­er­mo­del­le einzu­füh­ren. Dies stellt das bundes­wei­te Bünd­nis „Grund­steu­er: Zeit­ge­mäß!“ vor dieser Heraus­for­de­rung nun primär in den Bundes­län­dern aktiv werden zu müssen. Deshalb sollen die Unterstützer*innen in den Ländern befä­higt werden, sich für die Refor­mal­ter­na­ti­ve Boden­wert­steu­er stark zu machen.
– - -
Inhalt
– - -
Die Semi­na­re sollen etwa sechs Stun­den dauern und folgen­de Themen behan­deln:
– - -
Warum eine Grund­steu­er­re­form? Wie sehen die nächs­ten Schrit­te bei der Einfüh­rung der Neure­ge­lung aus (Bund und Land)? Wie und an welchen Stel­len kann ich aktiv werden?
Argu­men­tie­ren für eine Boden­wert­steu­er auf Landes­ebe­ne
– - -
Termi­ne Frank­furt Sa. 08. Febr., 10 bis 16 Uhr – - – Berlin Sa. 22. Febr., 10 bis 16 Uhr – - – Hamburg Sa. 29. Febr., 10 bis 16 Uhr – - – Düssel­dorf Sa. 14. März, 10 bis 16 Uhr – - – München Sa. 21. März, 10 bis 16 Uhr
– - -
Kosten und Anmel­dung
– - -
Die Teil­nah­me an den Semi­na­ren ist kosten­los. Etwai­ge Reise- und Über­nach­tungs­kos­ten sind von den Teilnehmer*innen selbst zu tragen.
– - -
Anmel­den können Sie über eine form­lo­se E‑Mail an Phil­lip Heuer (s. u.). Dazu senden Sie einfach Ihren Namen und den Termin bzw. Ort der Veran­stal­tung. Wir bestä­ti­gen Ihre Teil­nah­me eben­falls per E‑Mail. Auch Fragen oder Anmer­kun­gen gerne an uns einfach per E‑Mail.
– - -
Hinweis: Sie sind eine Gruppe und keiner der Termi­ne oder Orte sagt Ihnen zu und Sie wollen dennoch aktiv werden? Schrei­ben Sie an Phil­ipp Heuer und fragen einen zusätz­li­chen Termin an!
Ansprech­part­ner für Rück­fra­gen: Phil­ipp Heuer Tele­fon: +49 30 28 4984 1628 E‑Mail: Philipp.Heuer@NABU.de
– - -
mehr dazu online

PDF-Datei herun­ter­la­den (Datei­grö­ße: 171KB)

Das könnte dich auch interessieren …