Der Wirtschafts- und Energiekongress 2013 – Manuel Schürmann

HW_2013_01_S26-27

[kind­lethis]

Eine Antwort

  1. Das Thema Ener­gie ist bei weitem nicht ausrei­chend und wird land­auf landab falsch verwen­det: Aldi­nai­ve Ener­gien, Neue Ener­gie; da schau­derts einen.
    Besser: Stich­wor­te: Klas­si­sche Physik, Quan­ten­phy­sik, Quan­ten­elek­tro­dy­na­mik, aber auch Ener­gie, Exer­gie, Entro­pie usw.
    Wich­ti­ger wird das Thema Wasser, Eigen­tum und Inhaltsstoffe:
    1. pH-Absen­kung durch CO2-Eintrag
    2. Einbau von kleins­ten Kunst­stoff­teil­chen und Nano­par­ti­keln in die Zellen bei schwers­ten Entzün­dun­gen (Fische>Mensch)und voraus­sicht­lich Krebs­er­kran­kun­gen, (siehe Wege­ner Institut)und das bei wach­sen­der Kunststoffanwendung.
    3. Priva­ti­sie­rung von Wasserversorgungseinrichtungen

    Faschings­grü­ße aus dem Bereich Kassel mit Fulle­was­ser hoi hoi hoi

    Wolf­gang Reinke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Kommentare werden moderiert. Es kann etwas dauern, bis dein Kommentar angezeigt wird.