Zukunftsdossier: „Wirtschaften jenseits von Wachstum?“

Zitat:

 

"Systemische Unmöglichkeit unbegrenzten Wachstums
Der Wachstumsrückgang hängt zwar mit der Finanzkrise zusammen,
hat aber auch systemimmanente Ursachen. Denn exponentielles
Wachstums ist langfristig schwer realisierbar, bedeutet es
doch, dass ein System immer schneller und immer mehr wachsen
müsste. Allein ein exponentielles Wachstum von 2 Prozent bedeutete
eine Verdoppelung alle 35 Jahre. Und die Schrumpfung der
österreichischen Wirtschaft im Jahr 2009 um 3,5 Prozent bedeutet
„lediglich“ die Rückkehr zum Wert des Jahres 2006.
„Während die Volkswirtschaftslehre stetiges prozentuales Wirtschaftswachstum
über (unbegrenzt) lange Zeiträume annimmt und
voraussetzt, ließ sich die Existenz von exponentiellem Wachstum in
der Empirie in den letzten Jahren und Jahrzehnten für hochentwickelte
Volkswirtschaften nicht bestätigen“"

Dossier als PDF

 

Posted via email from HUMANE-WIRTSCHAFT

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.