Schuldgeld und Geldschulden (Teil 2 von 2) – Friedrich Müller-Reißmann

[kindlethis]


PDF-Datei herunterladen (Dateigröße: 1.96MB)

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. Ich wür­de gern mit herr Dr. Mül­ler-Reiß­mann in KOn­takt tre­ten und wür­de um sei­en Mail-oder Post­adres­se bit­ten. Gerahrd Loettel

  2. Rudi Czop sagt:

    Dazu fällt mir nur ein Ori­gi­nal­zi­tat ein:

    „Die­ses soge­nann­te bar­geld­lo­se Geld ist in Wirk­lich­keit genau­so gut Bar­geld wie die Noten der Reichs­bank. Jedes Stück ist greif­bar, sicht­bar, über­trag­bar. Der Scheck erfüllt damit alle Bedin­gun­gen, die kör­per­lich an ein Geld gestellt wer­den müssen.“
    Sil­vio Gesell „Bar­geld­lo­ser Ver­kehr“ Band 12

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.