Humane Economy Blockchain-Lab – Redaktion

Huma­ne Eco­no­my Block­chain-Lab wird gegrün­det – - – Wozu braucht man öffent­lich ver­teil­te Ket­ten unma­ni­pu­lier­ba­rer Trans­ak­ti­ons­blö­cke? – - –
„Smart con­tract”, „Bit­coin”, „Ethe­re­um” – Begrif­fe, deren Grund­la­ge die soge­nann­te „Block­chain-Tech­no­lo­gie“ ist, hal­ten Ein­zug in Wirt­schaft und Gesell­schaft. Ein Phä­no­men ist, dass die aus der digi­ta­len Welt des 21. Jahr­hun­derts ent­sprun­ge­ne Ent­wick­lung sich bis­her noch dem all­ge­mei­nen Ver­ständ­nis ent­zieht. Anzie­hungs­kraft wird ent­fal­tet, weil die Kryp­towäh­rung „bit­coin“ zu immer neu­en Höhen­flü­gen ihres Wech­sel­kur­ses ansetzt. Die Bun­des­auf­sichts­be­hör­de für Finan­zen „BAFIN“ befasst sich eben­so mit dem The­ma, wie bei­spiels­wei­se das renom­mier­te Fraun­ho­fer-Insti­tut, die wis­sen­schaft­li­che Mit­ar­bei­ter mit dem Slo­gan suchen: „Revo­lu­tio­nie­ren Sie mit uns die Welt der Wirt­schaft“. Die BAFIN schreibt erläu­ternd zu Block­chain:
– - –
„Block­chains sind fäl­schungs­si­che­re, ver­teil­te Daten­struk­tu­ren, in denen Trans­ak­tio­nen in der Zeit­fol­ge pro­to­kol­liert, nach­voll­zieh­bar, unver­än­der­lich und ohne zen­tra­le Instanz abge­bil­det sind. Mit der Block­chain-Tech­no­lo­gie las­sen sich Eigen­tums­ver­hält­nis­se direk­ter und effi­zi­en­ter als bis­lang sichern und regeln, da eine lücken­lo­se und unver­än­der­li­che Daten­auf­zeich­nung hier­für die Grund­la­ge schafft.“ – - –
HUMANE WIRTSCHAFT grün­det ein Block­chain-Labo­ra­to­ri­um. Alle Inter­es­sier­ten kön­nen mit­ma­chen. An die Ent­ste­hung kon­kre­ter Pro­jek­te ist eben­so gedacht, wie an die ver­ständ­li­che Auf­ar­bei­tung des The­mas für Ver­öf­fent­li­chun­gen. Wir haben zu die­sem Zweck sowohl einen vir­tu­el­len Raum im abge­schlos­se­nen Intra­net des Her­aus­ge­bers der Zeit­schrift geschaf­fen, als auch einen phy­si­schen Raum am Lern­ort Wup­per­tal. Dadurch kön­nen sich natio­nal und inter­na­tio­nal Inter­es­sier­te dem The­ma unter dem Aspekt wid­men, einen Bei­trag für die huma­ne Wirt­schaft von mor­gen zu leis­ten. Dabei soll Wert dar­auf gelegt wer­den, dass Exper­ten aus ande­ren Fach­ge­bie­ten mit­wir­ken, damit die Digi­ta­li­sie­rung den Men­schen dient.
– - – Mit­mach­wil­li­ge bit­ten wir um Kon­takt­auf­nah­me unter: E-Mail: redaktion@humane-wirtschaft.de – - – wei­te­re Details online…

PDF-Datei her­un­ter­la­den (Datei­grö­ße: 218KB)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.