Kategorie: Ausgabe 02 – 2017

0

Termine 02/2017

Wup­per­tal, 11. bis 12. März 2017 – – – 59. Mün­de­ner Gesprä­che: „Voll­geld – Sei­ne Mög­lich­kei­ten und Gren­zen“ u. a. mit Johann Wal­ter, Fer­di­nand Wenzlaff, Dirk Löhr, Micha­el Kopatz, Ute Sau­er. In der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal. – – – http://sozialwissenschaftliche-gesellschaft.de/muendener-gespraeche.html – – –  Bad Boll, 14. März 2017, 19:00 Uhr – – – „Zur Bil­dungs­po­li­tik” Vor­trag und Dis­kus­si­on mit Eck­hard Beh­rens im Rah­men der “Bad Bol­ler Gesprä­che” – – – Schu­le der Frei­heit, Bad­stra­ße 35, 73087 Bad Boll – – – Infos unter: http://sffo.de – – – wei­te­re Ter­mi­ne online…  PDF-Datei her­un­ter­la­den PDF-Datei her­un­ter­la­den

logo-conferencia 0

Auf nach Barcelona – Veranstaltungshinweis

Die HUMANE WIRTSCHAFT för­dert zwei jun­ge Geld­re­form-Akti­vis­ten – Jetzt bewer­ben – – –  4. Inter­na­tio­na­le Kon­fe­renz über Sozi­al- und Ergän­zungs­wäh­run­gen: Geld, Bewusst­sein und Wer­te für den sozia­len Wan­del. Bar­ce­lo­na, 10. bis 14. Mai 2017 – – –  Die HUMANE WIRTSCHAFT ist offi­zi­el­ler Medi­en­part­ner der Ver­an­stal­tung. Wir wer­den im kom­men­den Jahr teil­neh­men und Bei­trä­ge aus dem Umfeld unse­rer Auto­ren, Leser und Akti­ven för­dern. Es ist geplant für Inter­es­sen­ten, sowohl die Rei­se, wie auch die Unter­kunft zu orga­ni­sie­ren. Das Zustan­de­kom­men einer sol­chen Pla­nung hängt vom Grad des Inter­es­ses ab. Bit­te mel­den Sie sich, falls Sie an der Teil­nah­me inter­es­siert sind. Wir infor­mie­ren Sie über anfal­len­de Kos­ten. Die Kon­fe­renz­spra­chen…

Haus in Eden 0

Eden, wie weiter? – Dietrich Heißenbüttel

Die Obst­bau-Genos­sen­schafts­sied­lung Eden (s. HUMANE WIRTSCHAFT 06/2016) steht vor Ver­än­de­run­gen. So viel ist klar. Aller­dings steht noch nicht fest, in wel­che Rich­tung. Und wer dar­über ent­schei­det.- – –  Ob das „Para­dies am Abgrund“ steht, wie der Titel in der Kon­text Wochen­zei­tung und in HUMANE WIRTSCHAFT signa­li­sier­te, oder ob sich die Obst­bau-Genos­sen­schafts­sied­lung Eden in Ora­ni­en­burg im Auf­bruch zu neu­en Ufern befin­det, steht im Moment noch nicht fest. Im Herbst lagen im Ora­ni­en­bur­ger Rat­haus vier Wochen lang die Ände­rungs­an­trä­ge für den Bebau­ungs­plan und den Flä­chen­nut­zungs­plan aus. Bis­her galt in der ältes­ten Vege­ta­rier­sied­lung Deutsch­lands: Zu jedem Haus gehört ein gro­ßes Gar­ten­grund­stück mit Obst­bäu­men und…

Dreigliederung 0

Brüder im Geiste – J. Ries und S. Padberg

Als die sozia­le Fra­ge von Frei­wir­ten und Anthro­po­so­phen des frü­hen 20. Jahr­hun­derts ganz unab­hän­gig von­ein­an­der mit jeweils der „Frei­wirt­schaft“ bzw. der „Drei­glie­de­rung des sozia­len Orga­nis­mus“ beant­wor­tet wur­de, stell­te sich her­aus, dass bei­de Bewe­gun­gen „Brü­der im Geis­te“ waren. Auch wenn es sehr unter­schied­li­che Brü­der waren, gab es doch Gemein­sam­kei­ten vor allem bei den The­men Geld- und Boden­re­form. – - – Ein Arti­kel von Ger­har­dus Lang aus dem Jah­re 2012 skiz­zier­te für die Leser der HUMANEN WIRTSCHAFT die Grund­la­gen von Stei­ners Drei­glie­de­rung. Rudolf Stei­ner sah die natür­li­che Struk­tur des sozia­len Orga­nis­mus in einer drei­glied­ri­gen Ver­we­bung von Frei­heit, Gleich­heit und Brü­der­lich­keit mit den…

Verena-Wolfert-2014-Von-Hand-zu-Hand 0

Geld muss fließen – Steffen Henke

Einer­seits lau­fen in einem Geld­sys­tem hoch­kom­ple­xe Vor­gän­ge ab. Ander­seits gibt es grund­sätz­li­che Fra­gen, die bei der Ver­wen­dung von Geld zu beant­wor­ten sind und deren Kom­ple­xi­tät über­schau­bar ist. Zu den wesent­li­chen Punk­ten gehört, ob Geld mit einer Umlauf­si­che­rung aus­ge­stat­tet wer­den soll. – – –  Es gibt Anhän­ger von Leh­ren, die sich kei­ner­lei Regel­werk wün­schen und es dem Markt über­las­sen wol­len, wann und wie sich Geld bewegt. In einem sol­chen Gefü­ge wür­de sich dann ein natür­li­cher Zins her­aus­bil­den. Sol­che Posi­tio­nen wer­den zum Bei­spiel von der „Öster­rei­chi­schen Schu­le“ ver­tre­ten. Staat­li­che Ein­grif­fe wer­den als Stö­run­gen mit destruk­ti­ven Wir­kun­gen emp­fun­den. Der Markt hät­te die selbst­hei­len­den Kräf­te, um Ver­schie­bun­gen…

Mündener Gespräche online 0

59. Mün­de­ner Gesprä­che in Wup­per­tal – Ter­min­hin­weis der SG

59. Mün­de­ner Gesprä­che – am 11. und 12. März 2017 in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal – Ter­min­hin­weis der Sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Gesell­schaft – – - Auf die Welt­wirt­schafts­kri­se von 1929 reagier­ten die bei­den US-Öko­no­men Irving Fis­her und Hen­ry Simons mit dem Vor­schlag eines „100 %-Money“. Durch die Not­wen­dig­keit, Giro­gut­ha­ben zu 100 % mit Zen­tral­bank­geld zu unter­le­gen, soll­te den Geschäfts­ban­ken die Mög­lich­keit genom­men wer­den, „Giral­geld“ auf dem Kre­dit­we­ge selbst zu schöp­fen. Denn in die­ser Mög­lich­keit sahen Fis­her und Simons den ent­schei­den­den Treib­satz für die dama­li­ge Kri­se. Zur Ver­sor­gung der Wirt­schaft mit Geld soll­ten allein die Zen­tral­ban­ken berech­tigt und natür­li­ch auch ver­pflich­tet sein.- – – Die­sen Vor­schlag bau­te der…

Titelbild HW 02/2017 0

Die neue Ausgabe ist da

Ab sofort erhält­li­ch! Die HUMANE WIRTSCHAFT wird in den nächs­ten Tagen in Ihrem Brief­kas­ten lan­den, sofern Sie ein Abo bei uns haben 🙂 Geheim­tipp: Es gibt für jeden Inter­es­sier­ten ein ein­ma­li­ges, kos­ten­lo­ses Pro­be­heft. Die Bezie­her eines Online-Abon­ne­ments lesen bereits die neue Aus­ga­be 02/2017. Sie haben sich für eine papier­lo­se Ver­si­on ent­schie­den und haben zeit­gleich mit Druck­le­gung bereits ihre PDF-Datei in der E-Mail­box. Wäre das nicht auch was für Sie? Ger­ne kön­nen Sie auch jeder­zeit ein gedruck­tes Abon­ne­ment in ein papier­lo­ses Abo umwan­deln oder ergän­zen las­sen. Neh­men Sie ein­fach Kon­takt mit uns auf. Die Ein­zel­aus­ga­ben kön­nen auch in unse­rem Online-Shop zum Down­load (hier Aus­ga­be 01/2017) erwor­ben wer­den.…