Kategorie: Veranstaltungen

logo-conferencia 0

Auf nach Barcelona – Veranstaltungshinweis

Die HUMANE WIRTSCHAFT för­dert zwei jun­ge Geld­re­form-Akti­vis­ten – Jetzt bewer­ben – – –  4. Inter­na­tio­na­le Kon­fe­renz über Sozi­al- und Ergän­zungs­wäh­run­gen: Geld, Bewusst­sein und Wer­te für den sozia­len Wan­del. Bar­ce­lo­na, 10. bis 14. Mai 2017 – – –  Die HUMANE WIRTSCHAFT ist offi­zi­el­ler Medi­en­part­ner der Ver­an­stal­tung. Wir wer­den im kom­men­den Jahr teil­neh­men und Bei­trä­ge aus dem Umfeld unse­rer Auto­ren, Leser und Akti­ven för­dern. Es ist geplant für Inter­es­sen­ten, sowohl die Rei­se, wie auch die Unter­kunft zu orga­ni­sie­ren. Das Zustan­de­kom­men einer sol­chen Pla­nung hängt vom Grad des Inter­es­ses ab. Bit­te mel­den Sie sich, falls Sie an der Teil­nah­me inter­es­siert sind. Wir infor­mie­ren Sie über anfal­len­de Kos­ten. Die Kon­fe­renz­spra­chen…

logo-conferencia 2

Auf nach Barcelona – Veranstaltungshinweis der Redaktion

Die HUMANE WIRTSCHAFT för­dert zwei jun­ge Geld­re­form-Akti­vis­ten – Jetzt bewer­ben – – –  4. Inter­na­tio­na­le Kon­fe­renz über Sozi­al- und Ergän­zungs­wäh­run­gen: Geld, Bewusst­sein und Wer­te für den sozia­len Wan­del. Bar­ce­lo­na, 10. bis 14. Mai 2017 – – –  Die HUMANE WIRTSCHAFT ist offi­zi­el­ler Medi­en­part­ner der Ver­an­stal­tung. Wir wer­den im kom­men­den Jahr teil­neh­men und Bei­trä­ge aus dem Umfeld unse­rer Auto­ren, Leser und Akti­ven för­dern. Es ist geplant für Inter­es­sen­ten, sowohl die Rei­se, wie auch die Unter­kunft zu orga­ni­sie­ren. Das Zustan­de­kom­men einer sol­chen Pla­nung hängt vom Grad des Inter­es­ses ab. Bit­te mel­den Sie sich, falls Sie an der Teil­nah­me inter­es­siert sind. Wir infor­mie­ren Sie über anfal­len­de Kos­ten. Die Kon­fe­renz­spra­chen…

Mündener Gespräche online 0

59. Mün­de­ner Gesprä­che in Wup­per­tal – Ter­min­hin­weis der SG

59. Mün­de­ner Gesprä­che – am 11. und 12. März 2017 in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal – Ter­min­hin­weis der Sozi­al­wis­sen­schaft­li­chen Gesell­schaft – – –  Auf die Welt­wirt­schafts­kri­se von 1929 reagier­ten die bei­den US-Öko­no­men Irving Fis­her und Hen­ry Simons mit dem Vor­schlag eines „100 %-Money“. Durch die Not­wen­dig­keit, Giro­gut­ha­ben zu 100 % mit Zen­tral­bank­geld zu unter­le­gen, soll­te den Geschäfts­ban­ken die Mög­lich­keit genom­men wer­den, „Giral­geld“ auf dem Kre­dit­we­ge selbst zu schöp­fen. Denn in die­ser Mög­lich­keit sahen Fis­her und Simons den ent­schei­den­den Treib­satz für die dama­li­ge Kri­se. Zur Ver­sor­gung der Wirt­schaft mit Geld soll­ten allein die Zen­tral­ban­ken berech­tigt und natür­li­ch auch ver­pflich­tet sein.- – –  Die­sen Vor­schlag bau­te der…

Sommercamp in der WFLB 0

Som­mer­camp 2016 in Wup­per­tal – Chris Jar­mu­schew­ski und Kai Schmidt

Som­mer­camp 2016 in Wup­per­tal von Mon­tag, 25. Juli bis Sonn­tag, 7. August 2016 – – –  Die­ses Jahr fin­det zum drit­ten Mal ein zwei­wö­chi­ges Som­mer­camp am Lern­ort Wup­per­tal in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te statt. Damit hat das Camp schon fast Tra­di­ti­on. Vom 25. Juli bis 7. August 2016 wird sich wie­der ein bun­tes Volk um die Frei­licht­büh­ne ver­sam­meln, um mit­ein­an­der zu arbei­ten, zu fei­ern, zu ler­nen und zu träu­men. Es wird wie­der ein bun­tes Pro­gramm geben. – – –  Ein Freund, den ich letz­tes Som­mer­camp mit­ge­nom­men habe, sag­te mir, das sei ja „cool, ein biss­chen wie ein Hip­pie-Camp in den 80er Jah­ren.“ Aber es ist auch völ­lig…

To Sardinia with Love - Dette Glashouwer 0

Aus­wir­kun­gen einer Geld­re­form – Ver­an­stal­tungs­be­richt

Vom 27. auf den 28. 02. 2016 fand in Bad Boll wie­der eine Tagung des Semi­nars für frei­heit­li­che Ord­nung statt, The­ma: Aus­wir­kun­gen einer Geld­re­form. Es war also aus­drück­li­ch kein „Ele­men­tar­se­mi­n­ar“ über die Geld­re­form selbst, son­dern spe­zi­ell zu ihren Aus­wir­kun­gen. – – –  Trotz­dem wur­den zunächst eini­ge grund­le­gen­de Begrif­fe „reka­pi­tu­liert“. Das Blatt „Das Geld im Kreis­lauf der Volks­wirt­schaft“ von Fritz And­res, das an die Teil­neh­men­den ver­teilt wur­de, stellt dies prä­gnant dar. – – –  Ein wei­te­res Blatt beleuch­tet die „Wir­kung kom­pa­ra­ti­ver Kos­ten­vor­tei­le“. Im Zusam­men­hang der „Voll­be­schäf­ti­gung“ – jeder und jede hat die Mög­lich­keit, so viel Erwerbs­ar­beit zu leis­ten, um den gewünsch­te Lebens­stil zu rea­li­sie­ren – wird die­se Pro­ble­ma­tik…

Bahnhof Mirke 0

Sustainable Insights 2016

Die Stadt im Mit­tel­punkt – der Kon­gress „Sustainable Insights“ fin­det zum zwei­ten Mal statt. HUMANE WIRTSCHAFT ist Medi­en­part­ner und betei­ligt sich mit einer „Case Stu­dy“ zum The­ma Regio­nal­geld. Über 100 Stu­die­ren­de beschäf­ti­gen sich vom 18. bis zum 20. Mai 2016 an der Ber­gi­schen Uni­ver­si­tät Wup­per­tal mit Stadt­wan­del und Inno­va­tio­nen für nach­hal­ti­ge Städ­te. Zur Eröff­nung spricht unter ande­rem Prof. Dr. Uwe Schnei­de­wind, Prä­si­dent des Wup­per­tal Insti­tut für Kli­ma, Umwelt, Ener­gie. Sven­ja Schul­ze, Minis­te­rin für Inno­va­ti­on, Wis­sen­schaft und For­schung des Lan­des Nord­rhein-West­fa­len, ist Schirm­her­rin des Kon­gres­ses. – – - Wel­che Bedeu­tung haben Städ­te für gesell­schaft­li­che Inno­va­ti­ons- und Trans­for­ma­ti­ons­pro­zes­se? Wie kön­nen Wirt­schaft, Wis­sen­schaft, Kom­mu­n­en und Zivil­ge­sell­schaft…

"standstill and movement, a ship is leaving the harbor" von Markus Jaschke 0

Sommertagung 2016 „Geld fair-ändern“

Som­mer­ta­gung „Geld fair-ändern“ – – – Ros­to­ck, Sams­tag 16. Juli 2016 von 10 Uhr bis 16 Uhr – – - Ver­an­stal­tungs­ort: Dan­zi­ger Stra­ße 45d, 18107 Ros­to­ck Lüt­ten Klein, Mehr­ge­ne­ra­tio­nen­haus – – - Stra­ßen­bahn­li­ni­en 1, 4, 5, Hal­te­stel­le Rügener Stra­ße, rotes Flachgebäude. – – - Ein­lass und Emp­fang ab 9:00 Uhr – – - Mit der Som­mer­ta­gung geht die HUMANE WIRTSCHAFT all­jähr­li­ch auf die Rei­se durch Deutsch­land, 2014 in Frei­burg, 2015 in Oberst­dorf am süd­lichs­ten Rand der Repu­blik, kommt ein Team der Zeit­schrift um Redak­teur Andre­as Ban­ge­mann in den hohen Nord­os­t­en. In Zusam­men­ar­beit und auf Ein­la­dung des „Gesund­heits­treff Ros­to­ck“ wird ein brand­ak­tu­el­les Pro­gramm gebo­ten. Vor­trä­ge, Refle­xio­nen, Gesprä­che, Ver­net­zung – Fol­gen­de Refe­ra­te sind geplant: – – - Prof. Dr. Dr. Wolf­gang Ber­ger, Öko­nom, Unter­neh­mer und Autor aus…

1

Die Welt aus den Fugen?

Kli­ma­ka­ta­stro­phe – Flücht­lings­elend – Krie­ge über­all Drei Tagun­gen des Semi­nars für frei­heit­li­che Ord­nung in Bad Boll In letz­ter Zeit hat es die Mensch­heit in stei­gen­dem Maße mit Pro­ble­men zu tun, die den Rah­men ein­zel­staat­li­cher Lösungs­mög­lich­kei­ten weit über­stei­gen: her­vor­ge­ho­ben sei­en das immer drän­gen­der wer­den­de Kli­ma­pro­blem, das die Erde als gan­ze und die gan­ze Mensch­heit betrifft die Krie­ge, die gro­ße Tei­le der Erde dau­er­haft mit Gewalt über­zie­hen und zwangs­läu­fig und nicht erst als Stell­ver­tre­ter­krie­ge den Rah­men ein­zel­staat­li­cher Lösun­gen spren­gen, und die von Umwelt­pro­ble­men und Krie­gen her­vor­ge­ru­fe­nen Flücht­lings­strö­me, die sowohl im Ver­hält­nis der auf­neh­men­den Staa­ten zuein­an­der als auch im Ver­hält­nis der Flücht­lin­ge zu den Ansäs­si­gen Pro­ble­me…

0

Termine 02/2016

Aktu­el­le Ter­mi­ne aus der bald erschei­nen­dend Aus­ga­be 02/2016 Die Ter­mi­ne 02/2016 – – - Hom­burg-Erbach, 4. und 5. März 2016 — Vor­trag und Work­shops mit Stef­fen Hen­ke — Ver­an­stal­ter: „Egal war Ges­tern e. V.“ — Alle Infor­ma­tio­nen und Anmel­dung unter: http://www.egal-war-gestern.de oder http://neuesgeld.net – – - Ful­da­tal-Sim­mers­hau­sen, 12. bis 13. März 2016 — „57. Mün­de­ner Gesprä­che” – Quo Vadis, Euro­pa? u. a. mit Jörg Gude, Elke Schenk, Wer­ner Onken, Prof. Dr. Hel­ge Peu­kert, Dr. Max Danz­mann, Eck­hard Beh­rens. Infos und Anmel­dung unter: http://www.sozialwissenschaftliche-gesellschaft.de/de/muendener-gespraeche.html – – - Bad Boll, 9. bis 10. April 2016 und wei­te­re Tagun­gen – „Kli­ma­po­li­tik und inter­na­tio­na­le Gerech­tig­keit“ U. a. mit Fritz And­res,…

0

Auswirkungen einer Geldreform

Ver­an­stal­tungs­hin­weis. Das „Semi­n­ar für Frei­heit­li­che Ord­nung“ ver­fügt im schö­nen Bad Boll in Baden Würt­tem­berg über ein Tagungs­haus, über des­sen Tür die Worte „Schu­le der Frei­heit“ pran­gen. In regel­mä­ßi­gen Abstän­den fin­den dort Ver­an­stal­tun­gen zu dem brei­ten The­men­spek­trum der „Fra­gen der Frei­heit“ statt. Am 27. und 28. Febru­ar geht es um die „Aus­wir­kun­gen einer Geld­re­form“. Ein außer­ge­wöhn­li­ches Pro­gramm mit span­nen­dem Inhalt war­tet auf die Besu­cher. Hier geht es zum Pro­gramm als PDF-Datei. 

moneyrun2 © Martin Bangemann 0

56. Mündener Gespräche – Veranstaltungshinweis

Die 56. Mün­de­ner Gesprä­che am 21. und 22. Novem­ber 2015 in Ful­da­tal-Sim­mers­hau­sen: Vom Wachs­tum zum sta­tio­nä­ren Wirt­schaf­ten? 1972 schreck­ten Donella & Den­nis Mea­dows und Jør­gen Rand­ers die Welt mit ihrem Bericht des Club of Rome „Gren­zen des Wachs­tums“ auf und es gab vie­ler­lei Bestre­bun­gen, die Wirt­schaft von ihrem als gefähr­li­ch erkann­ten Kurs eines wach­sen­den Res­sour­cen­ver­brauchs abzu­brin­gen. Die öko­lo­gi­sche Bewe­gung nahm damals kräf­tig an Fahrt auf. Aber sie ver­lief in wei­ten Tei­len kon­zep­ti­ons­los und ver­such­te mit pro­ble­ma­ti­schen Mit­teln, die Her­aus­for­de­run­gen anzu­neh­men. Auch ver­lor sie im Lau­fe der 1980er und 1990er Jah­re an Schwung­kraft, als sich der Glau­be ver­brei­te­te, dass sich der Kapi­ta­lis­mus…

Vortragssaal der Tagungsstätte 0

Starke Gemeinschaften – Jahresfeier 2015

Ein Höhe­punkt ist auch 2015 die Jah­res­fei­er. Leser, Auto­ren und Macher der Zeit­schrift tref­fen sich von 30.10. bis 1.11. zu einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal. Prof. Dr. Felix Fuders, der an der Uni­ver­si­dad Aus­tral de Chi­le lehrt, wird einen Vor­trag mit dem Titel „Geld­schöp­fung – Mythos und Wahr­heit“ hal­ten Das Pro­gramm als PDF-Datei gibt es hier. Ein Anmel­dungs­for­mu­lar mit allen Infor­ma­tio­nen zu Unter­kunft und Ver­pfle­gung ist hier hin­ter­legt.

Sommercamp in der WFLB 0

Wenn Kreise Kreise ziehen – Daniela Saleth

Der Kreis ist die sta­bils­te Form in der Geo­me­trie. Auf sei­ner Linie sind alle Punk­te immer gleich weit vom Zen­trum ent­fernt. Es gibt kein Oben und kein Unten, kei­ne Ecken und kei­ne Kan­ten, kei­nen Anfang und kein Ende. Der Kreis ist das Sym­bol für die Rhyth­men in der Natur, für Ein­heit, Aus­ge­gli­chen­heit, Ewig­keit, Ver­bun­den­s­ein und geschlos­se­ne Sys­te­me. Auf dem Som­mer­camp 2015 am „Lern­ort Wup­per­tal“ lie­ßen sich vie­le Krei­se fin­den, man­che schlie­ßen und man­che öff­nen. Zwei Wochen lang vom 13. – 26. Juli fan­den sich über den gesam­ten Zeit­raum ver­teilt geschätz­te 250 Men­schen auf dem Gelän­de der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te ein, san­gen und…

0

Ein Lernort im Wandel – Daniela Saleth

Ein Lern­ort im Wan­del Das gro­ße Aben­teu­er beginnt Danie­la Sal­eth In der letz­ten Aus­ga­be der HUMANEN WIRTSCHAFT wur­de er bereits umkreist und vor­sich­tig vor­ge­stellt: Der neue Lern­ort für Wup­per­tal. Vage waren die Plä­ne hin­sicht­li­ch der Mög­lich­keit ihrer tat­säch­li­chen Rea­li­sie­rung damals noch und vie­le Fra­gen wag­ten noch nicht gestellt zu wer­den, z. B.: Sind die Men­schen und die Mit­tel da, die der Lern­ort braucht, um zu gelin­gen? Wie viel Struk­tur und wie viel Frei­heit sind gesund und not­wen­dig für sei­ne Per­ma­nenz und Kon­ti­nui­tät? Oder: Braucht der Lern­ort einen Namen? Seit­her sind zwei Mona­te, eine Son­nen­fins­ter­nis und eine Tag-und-Nacht-Glei­che ver­gan­gen; zwei Mona­te…

0

Sommercamp 2015

Som­mer­camp 2015 Bil­dungs­an­ge­bo­te, Arbeit, Kunst, Bewe­gung, Spiel, Spaß und Genuss Redak­ti­on Die HUMANE WIRTSCHAFT för­dert und unter­stützt den Lern­ort Wup­per­tal und das zwei­te Som­mer­camp vom 13. bis 26. Juli 2015 auf dem Gelän­de der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal. Das Team des Lern­orts Wup­per­tal plant das dies­jäh­ri­ge Som­mer­camp und will dabei ein bei­spiel­haf­tes „Semes­ter“ in Kurz­form für die zukünf­ti­ge Bil­dungs­ein­rich­tung anbie­ten. Wer mit dem eige­nen Zelt kommt und sich auch an den „Arbeits­an­ge­bo­ten“ betei­ligt, kommt zwei Wochen ohne Geld aus, denn alle Betei­lig­ten sor­gen auch selbst für die Ver­pfle­gung. Es wird eine „Lern­kü­che“ geben, in der neben der Her­stel­lung von fri­schen Spei­sen…

Jahresfeier 2013 0

Jahresfeier 2013

Unse­re dies­jäh­ri­ge Jah­res­fei­er (31.10. bis 3.11.2013) wird wie­der ein­mal ein Event, für den Sie sich unbe­dingt ein wenig Zeit neh­men soll­ten. Wir haben ein tol­les Pro­gramm in pet­to, das für fast jeden etwas zu bie­ten hat. Für den Work­shop mit Roland Spi­no­la (sie­he Pro­gramm) gibt es nur noch weni­ge Rest­plät­ze, da die Teil­neh­mer­zahl begrenzt ist. Am bes­ten gleich anmel­den Kli­cken Sie auf das Bild zum Ver­grö­ßern. Wird gela­den… Hier fin­den Sie das oben abge­bil­de­te Pro­gramm als PDF zum Down­load und Aus­dru­cken. Sie kön­nen sich bereits jetzt im nach­fol­gen­den For­mu­lar anmel­den: Wird gela­den…

Regionale Vielfalt statt globaler „Drohnen-Ökonomie“ – Andreas Bangemann 0

Regionale Vielfalt statt globaler „Drohnen-Ökonomie“ – Andreas Bangemann

Von 23. bis 26. 5. 2013 wur­de Bri­xen zum Mit­tel­punkt der euro­päi­schen Nach­hal­tig­keits­be­we­gung. Die mit „think more about“ beti­tel­te Ver­an­stal­tungs­rei­he hat den Anspruch, sich um aktu­el­le „Kern­fra­gen“ zu küm­mern. Das deu­tet schon das sym­pa­thi­sche Logo des Kon­gres­ses an. Eine Kugel, aus der ein Seg­ment her­aus­ge­schnit­ten ist und Schich­ten, sowie ein unver­sehr­ter gel­ber Kern zu sehen ist.

Die von rund 400 Gäs­ten besuch­te, abwechs­lungs­rei­che Ver­an­stal­tung eröff­ne­te Gün­ther Rei­fer vom Ter­ra-Insti­tut in Bri­xen. Das Mot­to lau­te­te „Die Kunst der Frei­heit“. Gün­ther Rei­fer beton­te, dass der die­ses Jahr zum drit­ten Mal statt­fin­den­de Kon­gress mehr bewir­ke, als rei­ne Wis­sens­ver­mitt­lung. Immer sei­en die­se Tage Aus­gangs­punkt von viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten und ganz kon­kre­ten Pro­jek­ten gewe­sen. So ent­ste­he als Ergeb­nis ver­gan­ge­ner Kon­gres­se im
Süd­ti­ro­ler Vinsch­gau ein Gemein­woh­lÖko­no­mie-Pro­jekt in Zusam­men­ar­beit mit meh­re­ren Gemein­den. Das Ter­ra-Insti­tut und die Freie Uni­ver­si­tät Bozen beglei­ten die­ses Pro­jekt wis­sen­schaft­li­ch. Unter Lei­tung von Frau Prof. Dr. Susan­ne Elsen ist unter ande­rem auch geplant, bei dem Pro­jekt mit einer regio­na­len Wäh­rung zu arbei­ten.

„Wäre das Wirt­schafts­wachs­tum ein Men­sch…

…säße die­ser wegen schwe­rer sozia­ler und öko­lo­gi­scher Ver­bre­chen im Gefäng­nis.“ Helena Nor­berg-Hod­ge, weit­ge­reis­te Auto­rin und Fil­me­ma­che­rin, sorg­te mit ihrer Keyno­te für einen emo­tio­na­len Auf­takt der „Tage der Nach­hal­tig­keit“. Die Trä­ge­rin des Alter­na­ti­ven Nobel­prei­ses berich­te­te, wie welt­weit immer mehr Men­schen das Wirt­schafts­sys­tem als gegen das Leben gerich­tet wahr­neh­men. Viel­falt, als eine Grund­la­ge allen mensch­li­chen und natür­li­chen Lebens wer­de aus Effi­zi­enz­grün­den zer­stört. Es kom­me zu einer Anpas­sung an ein mono­kul­tu­rel­les Modell, bei dem nur noch Kapi­tal­in­ter­es­sen im Vor­der­grund ste­hen. Glo­ba­le Dere­gu­lie­rung und gleich­zei­tig eine immer stär­ke­re regio­na­le Regu­lie­rungs­wut zer­stö­re loka­le Gemein­schaf­ten und ver­ein­sa­me den ein­zel­nen Men­schen.

Eine – wie sie es nennt – „Droh­nen-Öko­no­mie“ zer­stö­re…

Helmut Creutz 2013
Foto: Privat
0

Sommertagung in Wuppertal 13. und 14. Juli 2013

Wel­ch schö­ner Anlass: Hel­mut Creutz fei­ert am 8. Juli sei­nen 90. Geburts­tag. Kurz dar­auf, am 13. und 14. 7. wer­den er und vie­le ande­re auf unse­rer dies­jäh­ri­gen Som­mer­ta­gung anwe­send sein. Das Pro­gramm fin­den Sie hier als PDF-Datei. Anmel­dun­gen sind mit die­sem For­mu­lar mög­li­ch. (Auf die blaue Schrift kli­cken)

0

Sommertagung in Nürnberg 8.6.2013

Die dies­jäh­ri­ge Som­mer­ta­gung in Nürn­berg bie­tet allen Inter­es­sier­ten wie­der infor­ma­ti­ve Vor­trä­ge und Raum und Zeit für span­nen­de Dis­kus­sio­nen. Am 8.6.2013 ab 10 Uhr wird es fol­gen­de Vor­trä­ge geben: Dr. Chris­to­ph Körner„Glaube, Geld, Zins, Jesu, Tem­pel­rei­ni­gung“ Stef­fen Hen­ke „Bricht unser Finanz­sys­tem zusam­men?“ Prof. Dr. Dr. Wolf­gang Ber­ger „Es geht auch ohne Kri­se“ Zum Ende des Tages dann auch noch eine künst­le­ri­sche Dar­bie­tung des Bewe­gungs­künst­lers Jona­than Ries, der die Robin­so­na­de von Sil­vio Gesell auf außer­ge­wöhn­li­che Wei­se in Bewe­gungs­thea­ter umge­setzt hat. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen sind im Link hin­ter die­sem Bild zu fin­den:

„Kunst der Freiheit“ als Motto auf den Tagen der Nachhaltigkeit in Brixen 0

„Kunst der Freiheit“ als Motto auf den Tagen der Nachhaltigkeit in Brixen

Von 23. bis 26. Mai 2013 fin­den in Bri­xen die Tage der Nach­hal­tig­keit statt. Die HUMANE WIRTSCHAFT ist mit einem Info­stand ver­tre­ten. Frei für neue Wege und neu­es Den­ken „Die Kunst der Frei­heit“: um die­ses The­ma dre­hen sich die Tage der Nach­hal­tig­keit „think more about“, die vom 23. bis 26. Mai 2013 im Forum Bri­xen und im Bil­dungs­haus Klos­ter Neu­stift statt­fin­den. Dabei sind über 40 Per­sön­lich­kei­ten aus aller Welt, um neue Ansät­ze für eine zukunfts­fä­hi­ge und inno­va­ti­ve Unter­neh­mens­füh­rung und ein nach­hal­ti­ges Wirt­schaf­ten zu dis­ku­tie­ren. Ver­an­stal­ter des Kon­gres­ses sind Ter­ra Insti­tu­te und das Bil­dungs­haus Klos­ter Neu­stift in Zusam­men­ar­beit mit den Uni­ver­si­tä­ten…

0

Jahresfeier 2012: Mit Freu(n)den den Wandel gestalten

Von 1. bis 4. Novem­ber 2012 fin­det die tra­di­tio­nel­le Jah­res­fei­er der HUMANEN WIRTSCHAFT statt, wie immer in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal. Das in herr­li­cher Natur des Ber­gi­schen Lan­des gele­ge­ne Tagungs­haus bil­det wie immer den Rah­men für eine Ver­an­stal­tung, in der die Macher der Zeit­schrift, gemein­sam mit Auto­ren, Lesern und vie­len Gäs­ten das Jahr aus­klin­gen las­sen. Man tauscht sich aus, ver­netzt sich, schmie­det Plä­ne und feilt an Kon­zep­ten für ganz kon­kre­te Pro­jek­te. Für vie­le Gäs­te war und ist die­se Fei­er auch immer eine wich­ti­ge „Hoff­nungstank­stel­le“, in Zei­ten, die Angst machen kön­nen. Angst vor einer unge­wis­sen Zukunft, wohin sich die Volks­wirt­schaf­ten in…

Grundsicherung im Alter oder bedingungsloses Grundeinkommen? 8

Grundsicherung im Alter oder bedingungsloses Grundeinkommen?

Machen die Bun­des­ar­beits­mi­nis­te­rin und die SPD einen poli­ti­schen Feh­ler, wenn sie die Grund­si­che­rung dif­fa­mie­ren? Die Bedürf­tig­keits­prü­fung sei bestimm­ten Men­schen nicht zumut­bar. Wie­so nur die­sen? Müss­te nicht die Grund­si­che­rung abge­schafft und ein bedin­gungs­lo­ses Grund­ein­kom­men (bGE) für alle Men­schen im Ren­ten­al­ter ein­ge­führt wer­den? Dann hät­te Jeder im Alter das Exis­tenz­mi­ni­mum sicher. Sei­ne Ren­te (egal ob hoch oder mini­mal) könn­te er eben­so wie ein Arbeits­ein­kom­men, eine Betriebs­ren­te, eine pri­va­te Ver­si­che­rungs­ren­te oder Zins- und Miet­ein­künf­te behal­ten. Er müss­te zwar nicht zum Sozi­al­amt, aber sei­ne Gesamt­ein­künf­te beim Finanz­amt ange­ben und ver­steu­ern, soweit sie ober­halb des Exis­tenz­mi­ni­mums lie­gen. Wird die finan­zi­el­le Offen­ba­rung vor dem Finanz­amt des­we­gen…

Wilhelm Schmülling
Foto: Privat
1

Einladung zum Gesprächskreis Essen

Diens­tag, 14. August 2012, 17.00 Uhr 45131 Essen-Rüt­ten­scheid, Katha­ri­nen­str. 14 Stra­ßen­bahn­hal­te­stel­le Flo­ra­stra­ße (Linie 107 und 101) The­ma: Die Regie­rung hat die Pflicht, die demo­kra­ti­schen Rech­te des Par­la­ments zu wah­ren! Ein­mal im Monat lei­tet Wil­helm Schmül­ling einen Gesprächs­kreis und führt mit einem aktu­el­len The­ma als Impuls­re­fe­rat ein. Hohe Aktua­li­tät und das Ken­nen­ler­nen poli­ti­sch Inter­es­sier­ter und Akti­ver prä­gen die­se Ver­an­stal­tung Essen, im August 2012 Sehr geehr­te Lese­rin, sehr geehr­ter Leser, lie­be Freun­de der Zeit­schrift HUMANE WIRTSCHAFT, und des För­der­ver­eins Natür­li­che Wirt­schafts­ord­nung e.V. Was uns täg­li­ch an Absur­di­tä­ten zum The­ma Euro-Crash in den Medi­en vor­ge­setzt wird, regt nur noch weni­ge Mit­bür­ger auf. Was aller­dings jetzt vom…

Wo ist unser Geld? Stuttgarter Geldreformer mit gelungenem Lehrvideo 5

Wo ist unser Geld? Stuttgarter Geldreformer mit gelungenem Lehrvideo

Immer mehr regio­na­le Grup­pen wer­den zu För­de­rern und Akti­ven für eine huma­ne Wirt­schaft. Seit geraum­er Zeit arbei­tet die Regio­nal­grup­pe Stutt­gart an einem Video, anhand dem leicht ver­ständ­li­ch erklärt wer­den soll, wie unser Geld funk­tio­niert und vor allem wohin es geht. Dazu wur­de eine anspre­chen­de Web­sei­te ein­ge­rich­tet und ein aus­ge­zeich­ne­tes Lehr­vi­deo erstellt: Kon­takt zu der Grup­pe über stuttgart@humane-wirtschaft.de

„Lust auf neues Geld“  lockte viele Menschen nach Leipzig 1

„Lust auf neues Geld“ lockte viele Menschen nach Leipzig

Am 9. Juni hat­te die „Neu­es Geld gemein­nüt­zi­ge GmbH“ zu einer Tages­ver­an­stal­tung in die Stadt geru­fen, die sinn­bild­li­ch für den Auf­bruch zum Wan­del steht: Leip­zig. Zwei­tau­send Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer folg­ten dem Ruf und bil­de­ten einen impo­san­ten Rah­men für ein Pro­gramm, das es in sich hat­te. Die Ver­an­stal­ter unter Lei­tung des Geschäfts­füh­rers Stef­fen Hen­ke
hat­ten ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm zusam­men­ge­stellt: Musik, Akro­ba­tik, Kaba­rett, Unter­hal­tung und natür­li­ch viel Infor­ma­ti­on zum The­ma Geld.

GesellScha(f)ftKunst 2012 – Erreichtes und Geplantes 1

GesellScha(f)ftKunst 2012 – Erreichtes und Geplantes

Im klei­nen Wäld­chen der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal ent­puppt sich das im Mai gestar­te­te Kunst­pro­jekt anläss­li­ch des 150. Geburts­ta­ges von Sil­vio Gesell zu einer ver­net­zen­den Kraft. Täg­li­ch besu­chen Inter­es­sier­te das Gelän­de und las­sen sich von dem Gedan­ken inspi­rie­ren, wie eine Wirt­schaft wohl aus­se­hen könn­te, wenn sie wich­ti­ge Ele­men­te von Aus­tausch­pro­zes­sen in der Natur abbil­den wür­de. „Flie­ßen“ und „Wer­den und Ver­gäng­lich­keit“ waren die künst­le­ri­schen Impul­se für die Arbei­ten auf dem Gelän­de. Fast täg­li­ch kom­men neue Kunst­wer­ke hin­zu, denn Kars­ten Behr, der künst­le­ri­sche Lei­ter des Pro­jek­tes, arbei­tet stän­dig in sei­nem „Zau­ber­wald“ und inte­griert mehr und mehr Künst­ler aus der Regi­on. Das idyl­li­sch gele­ge­ne Tagungs­haus ent­puppt sich durch die Akti­on zu einem Hort der Begeg­nung von Krea­ti­ven auf vie­len Gebie­ten.

7

Lust auf neues Geld – ein Kurzbericht

2.000 Men­schen erleb­ten einen Tag voll Infor­ma­ti­on, Emo­ti­on, Unter­hal­tung und Spaß Leip­zig, 9. 6. 2012. Es war bis zuletzt schwer ein­zu­schät­zen, wie vie­le Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mer wohl den Weg zu „Lust auf neu­es Geld“ fin­den wer­den, denn kurz vor Ver­an­stal­tungs­be­ginn gab es noch vie­le Kurz­ent­schlos­se­ne, die sich auf den Weg nach Leip­zig gemacht haben. Selbst am spä­ten Nach­mit­tag zum letz­ten Pro­gramm­punkt des Tages, kamen noch Gäs­te hin­zu. Um kurz nach 11 Uhr war es abseh­bar: Rund 2.000 Men­schen füll­ten die Rän­ge. Damit ist die Ver­an­stal­tung die größ­te mit dem Schwer­punkt­the­ma „Geld­re­form“, die es in der Nach­kriegs­zeit gege­ben hat. Das „Flie­ßen­de Geld“ präg­te…