Kategorie: Holger Kreft

Die Studierenden zusammen mit dem Lernort-Team
Foto: Privat
0

Löwen­ta­ler – Hol­ger Kreft

– – –  Wie könn­te eine euro­ge­deck­te und umlauf­ge­si­cher­te Regio­nal­wäh­rung im Ber­gi­schen Städ­te­drei­eck ein­ge­rich­tet wer­den? – – –  Vom 18. bis zum 20. Mai 2016 betei­lig­te sich der Lern­ort Wup­per­tal mit der im Titel for­mu­lier­ten Fra­ge an dem Kon­gress „Sustainable Insights 2016“ an der Ber­gi­schen Uni­ver­si­tät Wup­per­tal. – – –  Der Lern­ort ist ein Netz­werk, das seit Ende 2013 um die Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te im länd­li­chen Nord­wes­t­en Wup­per­tals nahe Nevi­ges wächst und sich als Grup­pe meh­re­rer Anlie­gen, Initia­ti­ven und Unter­neh­mun­gen wei­ter pro­fes­sio­na­li­siert. Der Lern­ort knüpft dabei an eine fast 90jäh­ri­ge frei­wirt­schaft­li­che Tra­di­ti­on in Bezug auf die kon­struk­tiv-kri­ti­sche Aus­ein­an­der­set­zung mit unse­rem Geld­sys­tem an. Ein zen­tra­les Mot­to des Lern­or­tes lau­tet:…

Bildung anders
Privat
0

Bil­dung geht auch anders – Hol­ger Kreft

Trans­for­ma­tio­nen prä­gen den Lern­ort Wup­per­tal – – –  1. Acht­sam­keit als Zukunfts­trend? – – –  Acht­sam­keit ist einer der neu­en Mega­trends der Zukunft, behaup­tet der Zukunfts- und Trend­for­scher Mat­thi­as Horx (2016). Wie aber kommt Acht­sam­keit tat­säch­li­ch in den All­tag vie­ler Men­schen? Wahr­schein­li­ch nicht allein dadurch, dass Ein­zel­ne immer wie­der mal in ihrem Tun inne­hal­ten, wenn auch die­se Pra­xis sicher eine von meh­re­ren not­wen­di­gen Bedin­gun­gen sein dürf­te. Gibt es acht­sa­mes Wirt­schaf­ten und wenn ja, wie sieht das aus? Wie lässt sich viel­leicht sogar ein acht­sa­mes Pro­jekt­ma­nage­ment dar­stel­len? Sche­ren­schnitt­ar­tig ver­su­che ich im Fol­gen­den eini­ge Gedan­ken in Zusam­men­hang zu brin­gen, die ich für den Lern­ort Wup­per­tal als…

Wochenendveranstaltung
Redaktion
0

Von der Knapp­heit in die Fülle – Hol­ger Kreft

Ein ande­res Zukunfts­bild des Wirt­schaf­tens — Der ers­te Fach­work­shop des Lern­or­tes Wup­per­tal, vom 19. bis 21. Febru­ar 2016 —  Eine Rei­se nach Jeru­sa­lem — Fünf Stüh­le und sechs Per­so­nen. Je nach Tem­pe­ra­ment schrei­ten, tän­zeln oder mar­schie­ren die „Rei­sen­den“ zu den Klän­gen von Pink Floyds „Money“ um die Stüh­le her­um. Nach jeder Musik­se­quenz schei­det eine Per­son aus. Jedes Mal nimmt die Spiel­füh­re­rin einen wei­te­ren Stuhl aus dem Spiel und hor­tet ihn am Ran­de des Spiel­fel­des. Am Ende bleibt ein Teil­neh­mer übrig, der sich und sei­ne schein­ba­re Über­le­gen­heit sie­ges­trun­ken fei­ert. Die Spiel­ma­che­rin gra­tu­liert ihm kühl und über­reicht ihm eine Aus­zeich­nung, die ihm signa­li­siert: Ich…

we are the champions 0

Drachen träumen auch am Lernort – Tanja Adam-Heusler und Holger Kreft

An dem herbst­li­ch schö­nen Wochen­en­de 25. bis 27. Sep­tem­ber 2015 tra­fen sich – aus­ge­zeich­net ver­pflegt durch die Fami­lie Ban­ge­mann – 28 akti­ve Mit­glie­der unse­res Netz­wer­kes in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal. Beglei­tet durch die erfah­re­nen Coa­ches Ilo­na Kog­lin und Oli­ver Sachs war geplant, den Lern­ort Wup­per­tal mit einer unge­wöhn­li­chen Metho­de wei­ter vor­an­zu­brin­gen. Die­se Metho­de heißt „Dra­gon Drea­m­ing“. Von dem Aus­tra­lier John Croft erar­bei­tet, bedient sie sich auch ver­schie­de­ner Ele­men­te aus der Abori­gi­ne Kul­tur und zeich­net sich beson­ders dadurch aus, die Per­sön­lich­kei­ten aller Betei­lig­ten stark zu berück­sich­ti­gen. Zunächst haben Hol­ger Kreft und Andre­as Ban­ge­mann ihren (Ursprungs-)Traum vom Lern­ort mit allen Anwe­sen­den geteilt,…

0

Der Lernort Wuppertal – Holger Kreft

Räu­me für inne­ren und äuße­ren Wan­del – Stel­len Sie sich vor… An einem schö­nen Spät­som­mer­tag des Jah­res 2017 kom­men Sie zum ers­ten Mal an den Lern­ort Wup­per­tal, einen Ort zwi­schen Wald, Wie­sen und Fel­dern außer­halb des dich­ten Sied­lungs­ge­bie­tes von Wup­per­tal. Sie haben schon Eini­ges davon gehört und in Publi­ka­tio­nen des lern­or­tei­ge­nen Ver­lags oder im Inter­net gele­sen. Ihr ers­ter Besu­ch gilt einer wis­sen­schaft­li­chen und auch prak­ti­sch aus­ge­rich­te­ten Ver­an­stal­tung dort. Vor­ab jedoch wol­len Sie sich noch eini­ge Ange­bo­te des Ortes zei­gen las­sen, und Sie wol­len ver­ste­hen, was den Ort aus­macht. Sich zur Phi­lo­so­phie des Lern­or­tes zu infor­mie­ren, dazu hat­ten Sie bis­her ein­fach…