Kategorie: Hin­rich Ruy­ter

Hinrich Ruyter
Foto: Privat
0

Wel­ches Recht haben wir auf irgend­wel­che Arbeit? – Hin­rich Ruy­ter

– – –  Was ist das eigent­li­ch, wofür demons­triert wird, wofür Gewerk­schaf­ten kämp­fen, das „Recht auf Arbeit“? Woher kommt die­se reich­li­ch abs­trak­te For­de­rung? Der Lern­ort der Offe­nen Fra­gen beleuch­te­te das in Kro­nach. – – –  Ist das Recht auf Arbeit irgend­wo ein­zu­kla­gen? Wem steht die­ses Recht zu? Auch Alten, Behin­der­ten, Jugend­li­chen, Kin­dern, Allein­er­zie­hen­den, Arbeits­lo­sen, Beschäf­tig­ten? Auf wel­che Art Arbeit bezieht sich die­ses Recht? Auf ent­lohn­te unselb­stän­di­ge Arbeit; also auf ein Recht, die Anwei­sun­gen ande­rer zu befol­gen? Dani­el Häni sagt knapp und deut­li­ch: Es gibt kein Recht auf Pflicht. – – –  Woher kommt dann die For­de­rung? Das Recht auf Arbeit wur­de zuer­st von Charles Fou­rier gefor­dert,…

Was fehlt, wenn alles da ist? 0

Was fehlt, wenn alles da ist? – Buch­be­spre­chung von Hin­rich Ruy­ter

War­um das bedin­gungs­lo­se Grund­ein­kom­men die rich­ti­gen Fra­gen stellt. — Buch­be­spre­chung von Hin­rich Ruy­ter — Ton­nen­wei­se gol­de­nes, ech­tes Geld fließt von einem Kip­per auf den Platz vor dem Ber­ner Bun­des­haus, bis­her nur auf dem Buch­co­ver. Das im Okto­ber 2015 erschie­ne­ne Buch „Was fehlt, wenn alles da ist?“ bringt die zum Teil kon­tro­ver­se Dis­kus­si­on um das bedin­gungs­lo­se Grund­ein­kom­men wie­der ein gutes Stück vor­an. Dani­el Häni und Phil­ip Kovce trei­ben mit ihren Fra­gen den Leser in die Tie­fe des mensch­li­chen Zusam­men­le­bens, weg von den ober­fläch­li­chen bekann­ten Stand­punk­ten. Schon der Titel ver­spricht ein bele­ben­des Ver­gnü­gen; man hört förm­li­ch den Bern-Base­ler Dia­lekt her­aus. In den…