Kategorie: Allgemein

Take-Off

Wenn ein Krieg droht… – Kom­men­tar – Wilhelm Schmül­ling

– – –  Wie schnell doch die Zeit ver­geht! Im März-Heft 2014 der HUMANEN WIRTSCHAFT schrieb ich: „Da Deutsch­land kei­ne Fein­de hat, braucht es auch kei­ne Rüs­tung.“ Hat Deutsch­land durch die aktu­el­le Ost-West-Kon­fron­ta­ti­on wie­der einen Feind im Osten? Droht der kal­te Krieg wie­der­auf­zu­le­ben? Kann dar­aus ein hei­ßer Krieg wer­den? Sol­che Ängs­te sind…

Andreas Bangemann © Martin Bangemann 0

Editorial – Die Probleme der Welt erzeugen Rebellen – Andreas Bangemann

– – –  Darf man der Flut an Kom­men­ta­ren und Ein­schät­zun­gen zur Brex­it-Ent­schei­dung der Bür­ger Groß­bri­tan­ni­ens noch etwas hin­zu­fü­gen? – – –  Vor die­ser Ver­le­gen­heit stand ich bei der Erstel­lung der hier vor­lie­gen­den Aus­ga­be. Ich will es nicht tun und tue es auf gewis­se Wei­se doch. Im Lich­te des Cha­os an Pro­ble­men, denen wir…

Europarlament 0

Zum 500-Euro-Schein – Pres­se­mit­tei­lung EZB

EZB stellt Pro­duk­ti­on und Aus­ga­be der 500-€-Banknote ein – Redaktion/EZB – – –  Das geplan­te Ende des 500-€-Scheines sorg­te auch medi­al für Ver­wir­rung. Man­cher­orts wird der Schritt gar als untrüg­li­ches Indiz für die angeb­lich geplan­te end­gül­ti­ge Abschaf­fung des Bar­gelds gewer­tet. Dabei bleibt der größ­te Euro-Geld­schein auf unbe­stimm­te Zeit gesetz­li­ches Zah­lungs­mit­tel, wie der…

Alfred Müller - Mit Marx in eine bessere Gesellschaft? 0

Buch­re­zen­sion – von Alwine Schreiber-Martens

Alfred Mül­ler: „Mit Marx in eine bes­se­re Gesell­schaft – Über die Nutz­lo­sig­keit von Geld­re­for­men im kran­ken Kapi­ta­lis­mus“ von Alwi­ne Schrei­ber-Mar­tens – – –  Der Titel mag für man­che viel­ver­spre­chend klin­gen, aber lei­der löst der Autor, Poli­to­lo­ge und Wirt­schafts­wis­sen­schaft­ler, das Ver­spre­chen nicht ein. Im letz­ten Drit­tel der letz­ten Buch­sei­te ist zu lesen, es…

Original by Bernd-Kasper pixelio.de 0

Ren­ten­dis­kus­sion ent­brannt – Lösun­gen unbe­kannt – Ein Kom­men­tar von Wil­helm Schmül­ling

Die Ren­ten­er­hö­hung zum 1. Juli 2016 beträgt laut Bun­des­so­zi­al­mi­nis­te­ri­um in West­deutsch­land 4,25 Pro­zent, in der ehe­ma­li­gen DDR 5,95 Pro­zent. Ab 2019 sol­len in West und Ost die Ren­ten gleich hoch sein. Wer die­se Zah­len auf sei­ne Brut­to­ren­te bezieht, liegt falsch, denn die tat­säch­lich aus­ge­zahl­ten Ren­ten sind Net­to­be­trä­ge, die nach ver­schie­de­nen…

Ralf Becker 0

Die EZB ist erst am Anfang ihres Lateins – Ein Kom­men­tar von Ralf Becker

War­um die EZB-Ent­schei­dun­gen vom 10. 03. 2016 eine nach­hal­ti­ge Sta­bi­li­sie­rung der Finanz­märk­te in Euro­pa ein­lei­ten kön­nen. – – –  1. Die Leit­zins-Sen­kun­gen ent­spre­chen dem Ver­mö­gens­über­an­ge­bot an den Märk­ten – – –  Einem zuneh­men­den Ange­bot von Geld- und Spar­ver­mö­gen inner­halb Euro­pas steht heu­te eine sin­ken­de Nach­fra­ge nach Kre­di­ten gegen­über. Bei zuneh­men­dem Kapi­tal und Wohl­stand ten­diert…

0

Flüchtlinge: Heimat verloren – Zuflucht versperrt?

Ein aktu­el­les Tagungs­an­ge­bot des Semi­nar für Frei­heit­li­che Ord­nung Bad Boll, am 28. und 29. Mai 2016 Die Tagung ist die zwei­te aus der „Tri­lo­gie“ „Die Welt aus den Fugen“ Die Flücht­lings­strö­me unse­rer Zeit sind kei­ne frei­wil­li­gen Wan­de­rungs­be­we­gun­gen. Sie wer­den ange­trie­ben von Gefah­ren und Not in den Her­kunfts­län­dern und der Hoff­nung auf ein gesi­cher­tes…

Wilhelm Schmülling
Foto: Privat
0

Ver­wir­rung bei Poli­ti­kern und Bür­gern – Ein Kom­men­tar von Wil­helm Schmül­ling

Wer die Aktua­li­tät der Über­schrift bezwei­felt, braucht nur „Hart aber Fair“ am 15. 2. 2016 und die danach aus­ge­strahl­ten Nach­rich­ten im 1. Pro­gramm auf­zu­ru­fen, schon ist die The­se von der Ver­wir­rung bestä­tigt. Oder: Im TAGESSPIEGEL CHECKPOINT vom 16. Febru­ar 2016 bemerkt Lorenz Maroldt, dass sich „in der Koali­ti­on zuneh­mend Ori­en­tie­rungs­schwie­rig­kei­ten…

Foto pc: Kinder dieser Erde
Foto: © Pat Christ
0

Igno­rierte Weis­heits­schätze – Pat Christ

Die­ter Fauth ver­legt Auf­sät­ze, Berich­te und Vor­trä­ge von Roland Geit­mann — Im 2. Buch Mose fin­det sich nicht nur das Ver­bot, Wit­wen und Wai­sen zu bedrü­cken. Als ein­zi­ger anti­ker Gesetz­ge­ber unter­sagt Mose auch aus­drück­lich, Dar­le­hens­zin­sen zu neh­men. Wört­lich heißt es: „Wenn du Sil­ber leihst einem aus mei­nem Vol­ke, dem Armen…

Buchcover R. Geitmann 0

Buchvorstellungen – Loske und Geitmann

Rein­hard Los­ke: Poli­tik der Zukunfts­fä­hig­keit – Kon­tu­ren einer Nach­hal­tig­keits­wen­de zu bezie­hen unter: http://www.fischerverlage.de/buch/politik_der_zukunftsfaehigkeit/9783596032211/ — Inhalt: Was bedeu­tet Nach­hal­tig­keit in der Pra­xis und wie ver­än­dert sie unse­re Gesell­schaft? — Es wird viel gere­det vom Ende des gren­zen­lo­sen Wachs­tums, von der drin­gend gebo­te­nen Befrei­ung vom Wohl­stands­bal­last, von einer Poli­tik der Nach­hal­tig­keit. Doch…

Pause © Woyzeck / pixelio.de 0

Cookies

Lie­be Besu­cher, ja, auch die Web­sei­te unse­rer Zeit­schrift ver­wen­det teil­wei­se Coo­kies. Die­se klei­nen Text­da­tei­en wer­den auto­ma­tisch auf dem Rech­ner des Besu­chers abge­legt. Die meis­ten der von uns ver­wen­de­ten Coo­kies sind so genann­te „Ses­si­on-Coo­kies“ und wer­den nach Ende des Auf­rufs unse­res Inter­net­an­ge­bots auto­ma­tisch von Ihrem Rech­ner gelöscht. Selbst­ver­ständ­lich kann das Inter­net­an­ge­bot…

1

Die Welt aus den Fugen?

Kli­ma­ka­ta­stro­phe – Flücht­lings­elend – Krie­ge über­all Drei Tagun­gen des Semi­nars für frei­heit­li­che Ord­nung in Bad Boll In letz­ter Zeit hat es die Mensch­heit in stei­gen­dem Maße mit Pro­ble­men zu tun, die den Rah­men ein­zel­staat­li­cher Lösungs­mög­lich­kei­ten weit über­stei­gen: her­vor­ge­ho­ben sei­en das immer drän­gen­der wer­den­de Kli­ma­pro­blem, das die Erde als gan­ze und die gan­ze…

Was fehlt, wenn alles da ist? 0

Was fehlt, wenn alles da ist? – Buch­be­spre­chung von Hin­rich Ruy­ter

War­um das bedin­gungs­lo­se Grund­ein­kom­men die rich­ti­gen Fra­gen stellt. — Buch­be­spre­chung von Hin­rich Ruy­ter — Ton­nen­wei­se gol­de­nes, ech­tes Geld fließt von einem Kip­per auf den Platz vor dem Ber­ner Bun­des­haus, bis­her nur auf dem Buch­co­ver. Das im Okto­ber 2015 erschie­ne­ne Buch „Was fehlt, wenn alles da ist?“ bringt die zum Teil…

http://www.nwzonline.de/oldenburg/kultur/kritik-an-sparte-7-des-staatstheaters-offener-brief-kritisiert-programm-des-staatstheaters_a_6,0,244785282.html 0

Das geht zu weit – Andreas Ban­ge­mann

Olden­bur­ger Staats­thea­ter – Kri­tik an expe­ri­men­tier­freu­di­gem „Welt­ret­tungs­pro­gramm“ — Wie „men­schen­ver­ach­tend“ sind die Anhän­ger Sil­vio Gesells? — Die „Spar­te 7“ des Olden­bur­gi­schen Staats­thea­ters ver­schreibt sich nach eige­nem Bekun­den „dem Ide­al einer Demo­kra­ti­sie­rung des Thea­ters“. Gren­zen zwi­schen den ein­zel­nen Thea­ter­dis­zi­pli­nen sol­len eben­so über­wun­den wer­den, wie zwi­schen den Men­schen auf, vor und hin­ter…

Natu­ra­li­sie­rung und Indi­vi­dua­li­sie­rung – Bultmann/Wernicke 0

Natu­ra­li­sie­rung und Indi­vi­dua­li­sie­rung – Bultmann/Wernicke

Geplatzte Illu­sio­nen bei Poli­ti­kern und Bür­gern – Ein Kom­men­tar von Wil­helm Schmül­ling 0

Geplatzte Illu­sio­nen bei Poli­ti­kern und Bür­gern – Ein Kom­men­tar von Wil­helm Schmül­ling

0

Auswirkungen einer Geldreform

Ver­an­stal­tungs­hin­weis. Das „Semi­nar für Frei­heit­li­che Ord­nung“ ver­fügt im schö­nen Bad Boll in Baden Würt­tem­berg über ein Tagungs­haus, über des­sen Tür die Wor­te „Schu­le der Frei­heit“ pran­gen. In regel­mä­ßi­gen Abstän­den fin­den dort Ver­an­stal­tun­gen zu dem brei­ten The­men­spek­trum der „Fra­gen der Frei­heit“ statt. Am 27. und 28. Febru­ar geht es um die…

Schild zur SGT 0

Von der Knappheit in die Fülle – Veranstaltungshinweis

Unter die­sem LINK gibt es noch mehr Details.. „Von der Knapp­heit in die Fül­le – ein ande­res Zukunfts­bild des Wirt­schaf­tens“ – Knapp­heit bestimmt unser Wirt­schaf­ten und zuneh­mend unser Füh­len, Den­ken und Han­deln. Vie­le natür­li­che Res­sour­cen sind tat­säch­lich begrenzt. Wäh­rend wir alle zusam­men jedoch wei­te­res Wachs­tum des Mate­ri­al- und Ener­gie­durch­sat­zes in…

0

Termine 01/2016

Die Ter­mi­ne 01/2016 – – - BUND Biber­ach lädt ein vom 22. bis 24. Janu­ar 2016 – Vor­trä­ge und Work­shops mit Stef­fen Hen­ke – – - Leip­zig, 6. Febru­ar 2016 – Tages­spe­zi­al­se­mi­nar „Geld­schöp­fung“ mit Stef­fen Hen­ke – – - Bad Boll, 13. bis 14. Febru­ar 2016 – „Kul­tur, Staat und Wirt­schaft als Ent­fal­tungs­räu­me der Men­schen“ –…

nachhaltig gerecht 0

Nachhaltig wirtschaften – gerecht teilen – Buchvorstellung

Eine fran­zis­ka­ni­sche Alter­na­ti­ve zum Tur­bo-Kapi­ta­lis­mus, von Bru­der Ste­fan Feder­busch Ste­fan Feder­busch: „Nach­hal­tig wirt­schaf­ten – gerecht tei­len“ – Fran­zis­ka­ni­sche Akzen­te; Ver­lag: Ech­ter; 1. Auf­la­ge; 112 Sei­ten, gebun­den, € 9,90; ISBN 978–3–429–03782–6 Die­se Wirt­schaft tötet“ – mit sei­ner pro­vo­kan­ten Fest­stel­lung bringt es Papst Fran­zis­kus auf den Punkt. Da mitt­ler­wei­le alle Berei­che unse­res…

658521 © Herbert Walter Krick / pixelio.de 0

Warum muss die Wirtschaft wachsen? – Ein Kommentar von Wilhelm Schmülling

Bei­trags­bild: © Her­bert Wal­ter Krick / pixelio.de War­um muss die Wirt­schaft wach­sen? Oder: Die höl­li­sche Angst vor der Defla­ti­on Ein Kom­men­tar von Wil­helm Schmül­ling Kri­sen über Kri­sen gilt es zu bewäl­ti­gen. Die Flücht­lings­kri­se domi­niert alle ande­ren, obgleich sie nur Teil der Pro­ble­me ist. Die Irak-Kri­se, Grie­chen­land, die Ver­schul­dung vie­ler Staa­ten,…

Das nächste Geld 0

Das nächste Geld – Pressemitteilung des „Zeitpunkt-Verlags“

Das nächs­te Geld Buch­neu­erschei­nung von Chris­toph Pfluger, Schweiz Pres­se­mit­tei­lung des „Zeit­punkt-Ver­lags“ Chris­toph Pfluger: „Das nächs­te Geld“ – die zehn Fall­gru­ben des Geld­sys­tems und wie wir sie über­win­den. edi­ti­on Zeit­punkt, 2015. 248 S.; Fr. 23.–/€ 21.–; ISBN: 978–3–9523955–3–0 Mit lega­len und demo­kra­ti­schen Metho­den ist das glo­ba­le Finanz­sys­tem nicht mehr zu ret­ten. Zu…

Zinsstrukturkurven - Grafik: Initiative für Natürliche Wirtschaftsordnung (INWO) 0

Stabile Währung durch Haltegebühr auf Geld – Ein Positionspapier

Den Zen­tral­ban­ken gelingt es immer noch nicht, den Geld­wert wirk­lich sta­bil zu hal­ten. Nied­ri­ge Infla­ti­ons­ra­ten und Zin­sen füh­ren außer­dem auf den Güter- und den Kapi­tal­märk­ten zu neu­en Pro­ble­men. Eine spür­ba­re Belas­tung der liqui­den Mit­tel, die den Geld­strom in Fluss hält, könn­te die Pro­ble­me lösen und den Noten­ban­ken nega­ti­ve Leit­zin­sen ermög­li­chen.…

0

Richtig rechnen – Buchbesprechung

Mit voll­stän­di­gen Zah­len zu einer neu­en Wirt­schafts­wei­se – Buch­be­spre­chung von Heinz Girsch­wei­ler – Die heu­ti­gen Finanz­kenn­zah­len der Fir­men erge­ben kein rea­lis­ti­sches Bild von ihrer tat­säch­li­chen Wir­kung auf die Gesell­schaft. Mit die­ser Behaup­tung tritt Chris­ti­an Hiß in sei­nem Buch „Rich­tig rech­nen“ an. Der ursprüng­li­che Gemü­se­gärt­ner mit eige­nem Betrieb und heu­ti­ge Geschäfts­lei­ter…

Dubai...633588_original_R_by_M. Hermsdorf_pixelio.de 0

Brutales System: Kapitalismus – Kommentar von Wilhelm Schmülling

Die exis­tie­ren­de Geld- und Wäh­rungs­ord­nung ist das Werk­zeug eines unmensch­li­chen Boden­rechts – Wer in die­ser Zeit der welt­wei­ten Kri­sen, der Krie­ge, der Aus­plün­de­rung gan­zer Län­der durch das kapi­ta­lis­ti­sche Wirt­schafts­sys­tem, einen Kom­men­tar schrei­ben soll, sieht sich einer schier unlös­ba­ren Auf­ga­be gegen­über, wenn er nicht die Ursa­chen auf­de­cken kann. Die Scheu davor…

Vortragssaal der Tagungsstätte 0

Starke Gemeinschaften – Jahresfeier 2015

Ein Höhe­punkt ist auch 2015 die Jah­res­fei­er. Leser, Auto­ren und Macher der Zeit­schrift tref­fen sich von 30.10. bis 1.11. zu einem abwechs­lungs­rei­chen Pro­gramm in der Sil­vio-Gesell-Tagungs­stät­te in Wup­per­tal. Prof. Dr. Felix Fuders, der an der Uni­ver­si­dad Aus­tral de Chi­le lehrt, wird einen Vor­trag mit dem Titel „Geld­schöp­fung – Mythos und…

Namhafte Experten ermahnen EU-Politik 1

Namhafte Experten ermahnen EU-Politik

Spar­dik­ta­te a la Grie­chen­land stür­zen Men­schen in Armut und Ver­zweif­lung. So klar das auf der Hand liegt, so unklar bleibt, war­um es so lan­ge dau­ert bis die EU-Poli­tik, allen vor­an die der deut­schen Kanz­le­rin, das bemerkt.  Mitt­ler­wei­le rücken selbst … Geposted von Huma­ne Wirt­schaft am  Diens­tag, 7. Juli 2015 – Link…

0

Kurznachrichten 1/04/2015 – Interessantes

Was habt Ihr geraucht, dass Ihr unse­re Gesell­schaft auf dau­ern­dem Wachs­tum auf­baut? Öko­nom Tomáš Sed­lácek im Inter­view mit dem Deutsch­land­funk „Kol­be: Die gan­ze Welt glaubt also an ein Wirt­schafts­sys­tem, von dem Sie den­ken, dass es falsch ist? Sed­lácek: Manch­mal sagen mei­ne Kol­le­gen: Tomáš, Du bist naiv und roman­tisch. Und dann…